Realitystar June Shannon (40) – besser bekannt als Mama June – hat sich erstmals vor Gericht geäußert! Die Mutter von Honey Boo Boo (14) und ihr Freud Geno Doak wurden im vergangenen März mit Crack-Kokain und den dazugehörigen Utensilien von der Polizei erwischt. Erst im September wurde dann offiziell Anklage gegen die beiden erhoben. Mittlerweile ist der Prozess gestartet und Mama June und Geno haben beide auf nicht schuldig plädiert!

Wie TMZ berichtet, sind die 40-Jährige und ihr Partner am Dienstagmorgen nicht persönlich zur Anklageverlesung erschienen. Stattdessen hat ihr Anwalt für die beiden einen Antrag auf nicht schuldig eingereicht. Warum June und Geno dem Gericht dieses Mal fernblieben, ist nicht bekannt. Bei einer Anhörung vor wenigen Wochen waren die mehrfache Großmutter und ihr Freund anwesend, hatten aber vor dem Gerichtsgebäude für einen kleinen Skandal gesorgt, als Geno den wartenden Journalisten homophobe Beleidigungen entgegenschrie.

Honey Boo Boo wohnt bereits seit einiger Zeit nicht mehr bei ihrer Mutter, die zurzeit mit Geno in einem Wohnwagen leben soll. Stattdessen ist Alana – wie Honey Boo Boo mit bürgerlichem Namen heißt – zu ihrer älteren Schwester Lauryn gezogen. Die 19-Jährige soll sogar schon das Sorgerecht für den Teenie übernommen haben.

Mama June und Geno Doak, 2018Instagram / mamajune
Mama June und Geno Doak, 2018
June Shannon beim Bossip Best Dressed List Event in Los Angeles, 2018Getty Images
June Shannon beim Bossip Best Dressed List Event in Los Angeles, 2018
June Shannon mit ihrer Tochter Honey Boo Boo bei der Premiere von "Marriage Bootcamp", 2015Getty Images
June Shannon mit ihrer Tochter Honey Boo Boo bei der Premiere von "Marriage Bootcamp", 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de