Huch, das soll wirklich Mischa Mayer sein? Bei Love Island präsentierte sich der Ludwigshafener von seiner knackigen Seite: Der Brandschutzmonteur zeigte mit Vorliebe seinen gestählten Oberkörper und ließ die Muskeln bei den Aufgaben im Kuppelformat regelmäßig tanzen! Auf sein Äußeres achtete er akribisch: Die Haare mussten immer sitzen, die Augenbrauen und der Bart stets perfekt gestutzt und in Form sein. Bei so viel Beauty-Investment fragen sich die Fans natürlich, ob Mischa schon immer so perfekt aussah! Das Grübeln hat ein Ende – denn nun zeigte der Fitness-Enthusiast seinen Insta-Followern, wie er in seiner Kindheit aussah.

In seiner Instagram-Story teilte der 27-Jährige ein altes Foto aus seiner Jugendzeit. Darauf strahlt Klein-Mischa ganz verschmitzt in die Kamera. Was direkt auffällt: Auf seine Haare legte er auch schon früher viel Wert. Seine Frise war aber noch nicht fein gegelt, sondern ganz im 90er-Jahre-Stil zu Stacheln aufgestellt. Bei seinen Augenbrauen scheint der Ex von Ricarda Raatz mittlerweile etwas nachgeholfen zu haben, denn die sahen früher deutlich unstrukturierter aus.

Doch Mischa ist nicht der einzige Islander, der eine große Verwandlung hingelegt hat. "Love Island"-Mitstreiterin Dijana Cvijetic sah sogar 2015 noch wie eine andere Person aus. Ihre Haare trug sie damals auf einer Seite im coolen Undercut. Auch die Augen betonte sie anders: Während die Flamme von Danilo Cristilli (22) heute auf dezentes Make-up setzt, hat sie früher ihre Wimpern richtig stark getuscht.

Mischa Mayer, "Love Island"-Star von 2019, in seiner Kindheit
Instagram / mi.ma_fit
Mischa Mayer, "Love Island"-Star von 2019, in seiner Kindheit
Mischa Mayer, "Love Island"-Kandidat
Instagram / mi.ma_fit
Mischa Mayer, "Love Island"-Kandidat
Collage: Dijana Cvijetic im Jahr 2015 und im Jahr 2019
Instagram / deeanaofficial // RTL II – Magdalena Possert
Collage: Dijana Cvijetic im Jahr 2015 und im Jahr 2019
Hättet ihr Mischa erkannt?316 Stimmen
181
Klar, habe ich ihn erkannt!
135
Nein, er sieht so anders aus!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de