Bis heute verfolgt Samuel Koch (32) sein Horror-Unfall im TV. Vor fast neun Jahren war der 32-Jährige bei Wetten dass..? zu Gast. Beim Versuch, mit Sprungfedern über fahrende Autos zu springen, passierte schließlich das Unglück – er stürzte und ist seitdem querschnittsgelähmt. Obwohl Samuel trotz der irreversiblen Verletzungen nie aufgab und vor allem seine Schauspielkarriere voranbrachte, wird er wegen des Vorfalls immer noch stark angefeindet.

Im Interview mit dem Mannheimer Morgen gibt Samuel nun zu, den Unfall mit schwerwiegenden Folgen selbst verschuldet zu haben. Doch leichtsinnig habe er damals nicht gehandelt, meint er. "Ich habe die Aktion zweimal abgesagt und beim dritten Mal sage ich zu und es passiert eine Katastrophe." Mit Hatern und Kritikern habe er auch Jahre später noch zu kämpfen: "Für das, was damals passiert ist, werde ich noch heute teilweise radikal beschimpft." Er sei jedoch der Ansicht, dass man auch nicht mit jedem gut Freund sein könne.

Seiner beruflichen Laufbahn scheinen die Kommentare aber nicht im Weg zu stehen: Samuel ergatterte im vergangenen Jahr nicht nur die Hauptrolle in dem Kinofilm "Draußen in meinem Kopf", ab Samstag ist er auch in dem Theaterstück "Warten auf Godot" am Nationaltheater Mannheim zu sehen.

Samuel Koch beim Carl-Laemmle Produzentenpreis 2019Gulotta, Francesco / ActionPress
Samuel Koch beim Carl-Laemmle Produzentenpreis 2019
Samuel und Sarah Elena Koch beim Filmfestival in MünchenGetty Images
Samuel und Sarah Elena Koch beim Filmfestival in München
Samuel Koch als Sven in "Draußen in meinem Kopf"ZDF/Thomas Kost
Samuel Koch als Sven in "Draußen in meinem Kopf"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de