Die einstige Bachelorette Nadine Klein (34) ist nicht auf Social Media angewiesen! Seitdem sie im Jahr 2018 als Rosenlady im TV auf Liebessuche gegangen ist, läuft es bei der gebürtigen Münchnerin: Mittlerweile verfolgen 482.000 Fans, was sie auf Instagram postet. Sollte es die Bildplattform plötzlich nicht mehr geben, wäre Nadine allerdings nicht aufgeschmissen: Im Netz verriet sie jetzt, welchen Beruf sie stattdessen ergreifen würde!

Bei einer Fragerunde auf Instagram gibt die 34-Jährige preis, dass sie schon einige Sprossen auf der Karriereleiter genommen hat und auch berufliche Alternativen hätte: "Ich hab eine künstlerische Ausbildung, ein abgeschlossenes Studium und mehrere Jahre Berufserfahrung. Also irgendwas wüsste ich schon." Zukunftsangst herrscht bei der baldigen Dancing on Ice-Kandidatin also keineswegs.

Weiter erklärt sie auch, dass sie gar nicht den Weg ins Fernsehen und anschließend ins Internet gewagt hätte, wenn sie keine beruflichen Alternativen in Aussicht hätte: "Denn dafür ist heutzutage alles zu schnelllebig. Ich wollte eigentlich immer Richtung PR-Marketing gehen oder beim TV arbeiten." Was haltet ihr von Nadines Einstellung? Gebt eure Meinung in der Umfrage ab!

Nadine Klein bei der Berlin Fashion WeekGetty Images
Nadine Klein bei der Berlin Fashion Week
Nadine Klein bei der Verleihung der Goldenen HenneWenzel, Georg / ActionPress
Nadine Klein bei der Verleihung der Goldenen Henne
Nadine Klein im September 2019Instagram / nadine.kln
Nadine Klein im September 2019
Was haltet ihr davon, dass Nadine sich nicht auf ihren Erfolg im Netz verlassen wollte?725 Stimmen
705
Finde ich vernünftig von ihr! Davon sollten sich einige eine Scheibe abschneiden.
20
Ich an ihrer Stelle hätte mir da keine großen Gedanken gemacht – sie ist ja als Influencerin ziemlich erfolgreich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de