Alphonso Williams' (✝57) Tod bewegt viele Menschen! Am 12. Oktober starb der Sieger der DSDS-Staffel aus dem Jahr 2017 an Prostata-Krebs. Kurz nach Bekanntwerden der traurigen Nachricht bat Alphonsos Familie um Spenden für seine Beisetzung. Genau das bringt Annemarie Eilfeld (29), ebenfalls bekannt durch DSDS, zum Nachdenken. Sie ist der Meinung: Die Familie von jemandem, der Sieger einer so erfolgreichen Show war, sollte nicht nach Geld fragen müssen!

Sie finde es sehr traurig, dass der Gewinner einer so großen Castingshow am Ende des Tages nach finanzieller Unterstützung fragen müsse, so Annemarie im Promiflash-Interview. "Das spricht dafür, wie viel Niveau die Sendung verloren hat. Die Leute werden da dermaßen hängen gelassen", schießt die Sängerin während des Gesprächs auf Natascha Ochsenknechts (55) Halloween-Party im Berliner Dungeon gegen das Format.

"Ich habe es ja selbst erlebt. Ich wurde teilweise blockiert nach der Sendung, damit ich nicht erfolgreicher werde als der Gewinner", erzählt die Musikerin und gibt so Einblicke in ihr Leben als ehemaliger DSDS-Star. Annemarie hatte 2009 in der sechsten Staffel hinter Daniel Schuhmacher (32) und Sarah Kreuz den dritten Platz belegt.

Alphonso Williams während eines Auftritts auf MallorcaWENN.com
Alphonso Williams während eines Auftritts auf Mallorca
DSDS-Star Annemarie EilfeldInstagram / annemarie_eilfeld
DSDS-Star Annemarie Eilfeld
Alphonso Williams beim "Promi Big Brother"-Finale 2018Schürmann, Sascha/ActionPress
Alphonso Williams beim "Promi Big Brother"-Finale 2018
Könnt ihr Annemaries Gedanken nachvollziehen?8845 Stimmen
5533
Ja, ich verstehe das.
3312
Nein, das steht für mich nicht im Zusammenhang.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de