Bei Samira und Yasin ging alles Schlag auf Schlag! Nach dem großen Love Island-Finale, aus dem die beiden Kuppelkollegen als Zweitplatzierte hervorgingen, zögerten sie nicht lange: Sie beschlossen, ein gemeinsames Liebesnest zu beziehen – immerhin trennten ihre Wohnorte acht Stunden Autofahrt. Im Interview mit Promiflash schilderten die Turteltauben, wann sie den Entschluss gefasst haben, zusammenzuziehen: Für sie stand das schon unmittelbar nach der letzten "Love Island"-Folge fest!

Bereits nach dem Auszug aus der Villa hätten Yasin und Samira übers Zusammenziehen nachgedacht. Als der 28-Jährige und die brünette Beauty nach den Dreharbeiten zum Flirtformat schließlich wieder in Memmingen und Hamburg waren, fällten sie eine Entscheidung: "Wir haben telefoniert und nach zwei Tagen war er dann in Hamburg", erinnerte sich Samira. "Wir sind uns einig gewesen, dass wir zusammenziehen, weil wir uns so ineinander verliebt haben und das nicht loslassen wollten, was wir haben, sondern darauf aufbauen, auf der Liebe", fügte ihr Freund hinzu.

Lange Zeit ohne einander hätten es die Zugbegleiterin und der Sportlehrer ohnehin nicht ausgehalten. "Wir haben uns halt vier Wochen lang daran gewöhnt, dass wir jeden Tag beieinander sind", meinte die 22-Jährige.

Yasin und Samira im Promiflash-Interview, Oktober 2019Promiflash
Yasin und Samira im Promiflash-Interview, Oktober 2019
Yasin und Samira, "Love Island"-CoupleRTL II / Magdalena Possert
Yasin und Samira, "Love Island"-Couple
Samira, "Love Island"-Kandidatin 2019Instagram / samira.bne
Samira, "Love Island"-Kandidatin 2019
Findet ihr trotzdem, dass das alles zu schnell ging?1067 Stimmen
488
Ja, das war etwas überstürzt.
579
Nein, auf keinen Fall. Ich kann die beiden total verstehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de