Ist Helene Fischer (35) etwa ein wenig aus der Übung? Anfang des Jahres verabschiedete sich die mehrfache Echo-Preisträgerin in eine Kreativ-Pause. Zu Privatkonzerten sagt sie trotzdem nicht nein. Am Samstag trat Helene im baden-württembergischen Burladingen beim hundertsten Jubiläum der Firma Trigema auf. Ihr Gig lief allerdings nicht ganz so reibungslos ab, wie man es sonst von der perfektionistischen Schlager-Queen kennt...

Laut Bild sang Helene vor rund 1.500 Gästen in einem roten Hosenanzug Hits wie "Atemlos durch die Nacht" und "Herzbeben", wobei ihr ein kleiner Aussetzer passierte. "Jetzt war ich so verträumt, da hab ich glatt den Einsatz verpasst! Noch mal!", bemerkte die 35-Jährige auf der Bühne. Der Chef des schwäbischen Textilunternehmens schien ihr die Panne aber nicht übel zu nehmen und zeigte sich nach dem Auftritt begeistert: "Eine tolle Show. Ich würde Helene Fischer sofort wieder buchen. Sie war jeden Cent wert!" Angeblich habe sie für ihre 105-Minuten-Show 250.000 Euro Gage erhalten.

Obwohl Helene so lange übt, bis jeder Schritt ihrer Performance sitzt, ist sie Missgeschicke auf der Bühne mittlerweile gewohnt. Auch bei ihrer beliebten "Helene Fischer Show" im Dezember 2018 gab es so einige Patzer. Von denen bekamen zumindest die Zuschauer vor den Bildschirmen nichts mit – die Pannen wurden einfach rausgeschnitten.

Helene Fischer, Sängerin
Getty Images
Helene Fischer, Sängerin
Helene Fischer bei einem Auftritt im Jahr 2015
Getty Images
Helene Fischer bei einem Auftritt im Jahr 2015
Helene Fischer, Sängerin
Actionpress/ imagebroker.com
Helene Fischer, Sängerin
Was sagt ihr zu Helenes Patzer?2367 Stimmen
413
Puh, das ist nicht gerade professionell!
1954
Total menschlich, so etwas kann jedem mal passieren!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de