Das ist gerade noch einmal gut gegangen für Amal Clooney (41)! Normalerweise erntet die Ehefrau von George Clooney (58) bei ihren öffentlichen Auftritten bewundernde Blicke. Zuletzt sorgte sie als Begleitung des Schauspielers bei einer Filmpremiere im April für den Wow-Moment des Abends. Doch nun geriet die Menschenrechtsanwältin in ihren High Heels ordentlich ins Taumeln – und entkam nur knapp einem schmerzhaften Sturz.

Am Mittwoch war die Beauty in New York unterwegs. In einem knielangen, roten Kleid mit beigen Pumps stieg sie aus dem Auto – bereit dafür, die wartenden Paparazzi mit ihrem Anblick zu bezirzen. Doch Amals Stilettos spielten an diesem Abend nicht so recht mit: Ständig blieben deren dünne Absätze in den Rillen des Kopfsteinpflasters stecken. Bei einem Schritt rutschte der 41-Jährige sogar ein Schuh ab, sodass sie beinahe hinfiel. Nur im letzten Moment gelang es ihr, die Balance zu halten.

Viel hätte jedoch nicht gefehlt und Amal hätte einen ähnlichen Fall wie ihre Schwester vor vier Jahren hingelegt. Tala Alamuddin war damals ebenfalls in New York unterwegs gewesen und wegen ihrer XXL-Absätze auf dem Weg zum Auto gestürzt.

George und Amal Clooney, Mai 2019
Getty Images
George und Amal Clooney, Mai 2019
Amal Clooney, Oktober 2019
Actionpress/ Backgrid
Amal Clooney, Oktober 2019
Tala Alamuddin, Mai 2015
Splash News
Tala Alamuddin, Mai 2015
Was sagt ihr zu Amals Beinahe-Sturz?300 Stimmen
194
Überhaupt nicht schlimm, das kann wirklich jedem mal passieren.
106
Sie ist selbst schuld, wenn sie Schuhe mit solchen Absätzen trägt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de