Diese Trennung hat ein böses Nachspiel! Erst vor wenigen Tagen hatte Ehemann Jim nach fünf gemeinsamen Ehejahren die Scheidung von Meghan King Edmonds (35) eingereicht. Die Real Housewives of Orange County-Bekanntheit hatte ihn zuvor beschuldigt, sie mit dem Kindermädchen betrogen zu haben und das sei nicht der erste Fehltritt gewesen. Nun rechnet die dreifache Mutter gnadenlos mit ihrem Noch-Ehemann ab – ist das der Beginn eines Rosenkriegs?

In ihrem Blog schrieb Meghan nun ganz offen über die Ehekrise mit Jim, die schon lange vor dem Scheidungsantrag begonnen hatte. Aus Respekt vor den gemeinsamen Kindern wolle sie nicht zu sehr ins Detail gehen. "Was ich sagen kann, ist, dass mein Mann nach der Sexting-Affäre mit vielen jüngeren Frauen – darunter auch unsere Babysitterinnen – getrunken und gefeiert hat und das fand ich unangemessen, unreif und seltsam", erklärte sie. Er habe angefangen, sie anzulügen, wohin er ging und mit wem er unterwegs war – und das, obwohl sie sich zuvor während der Therapie darauf geeinigt hatten, ehrlich zueinander zu sein.

Sie wisse zwar nach wie vor nicht definitiv, ob er mit der Nanny geschlafen oder nur unangebracht viel Kontakt mit ihr gehabt habe, glaube aber fest daran, dass es so war. "Ich bin total verzweifelt, ich weine schnell. Aber ich werde das alles ertragen und meinen Kindern Liebe und Respekt beibringen,", betonte die Blondine. Auch wolle sie ihrem Nachwuchs weiterhin eine beständige Beziehung zu ihrem Vater ermöglichen. "Sie sollen nicht unter der Situation leiden", stellte sie klar.

Meghan King Edmonds und Jim Edmonds mit ihren Kindern Hayes, Hart und Aspen
Instagram / meghankedmonds
Meghan King Edmonds und Jim Edmonds mit ihren Kindern Hayes, Hart und Aspen
Meghan King Edmonds bei der Premierenparty von "The Real Housewives of Orange County"
Alberto E. Rodriguez/Getty Images
Meghan King Edmonds bei der Premierenparty von "The Real Housewives of Orange County"
Meghan King Edmonds und Jim Edmonds mit ihrer Tochter Aspen
Instagram / meghankedmonds
Meghan King Edmonds und Jim Edmonds mit ihrer Tochter Aspen
Was sagt ihr dazu, dass Meghan sich öffentlich zu ihrer Ehekrise äußert?229 Stimmen
121
Das muss echt nicht sein!
108
Das ist ihr gutes Recht und ihre Entscheidung.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de