Rodrigo Alves (36) kann seine Obsession nicht loslassen! Über 70 Mal hat sich der Real-Life-Ken bereits unters Messer gelegt, um wie der männliche Weggefährte der Barbiepuppe auszusehen. Und obwohl er noch vor ein paar Monaten geschworen hatte, keine Eingriffe mehr machen zu lassen, kann er wohl nicht damit aufhören: Nach dem operativen Einsetzen eines Magenballons vor wenigen Wochen war der Influencer jetzt schon wieder beim Schönheitschirurgen!

Zwei Punkte waren auf Rodrigos OP-To-do-Liste gestanden, wie er seinen Followern nun in seiner Instagram-Story verriet: "Der Arzt hat es geschafft, 3,5 Liter Fett zu entfernen. Ich bin jetzt hier immer noch im Krankenhaus, wo ich über Nacht bleibe." Das Fett wurde allerdings nicht entsorgt, sondern in seinen Hintern und in die Hüften gespritzt. Gleichzeitig trennte sich der Sänger von seinen Bauch-Implantaten. "Ich lasse mir mein Fake-Sixpack entfernen, dass ich sieben Jahre lang hatte", berichtete er vor dem Eingriff.

Aus seinen Vorsätzen, an seinem Aussehen nicht mehr herumwerkeln zu lassen, ist offensichtlich nicht viel geworden. Dabei hatte der Brasilianer nach dem Austausch eines gerissenen Implantates in seinem Kinn ziemlich entschlossen gewirkt. "Ich hoffe, dass das meine letzte OP war. Mein Körper verträgt das nicht mehr", hatte er noch im März erklärt.

Rodrigo Alves 2019 in der Türkei
Backgrid
Rodrigo Alves 2019 in der Türkei
Rodrigo Alves im Juni 2019
Instagram / rodrigoalvesuk
Rodrigo Alves im Juni 2019
Rodrigo Alves im Mai 2018
SplashNews.com
Rodrigo Alves im Mai 2018
Hättet ihr gedacht, dass Rodrigos Beauty-Wahn weitergeht?551 Stimmen
534
Ja, das war doch zu erwarten ...
17
Nein, ich dachte, er hört jetzt wirklich damit auf.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de