Anzeige
Promiflash Logo
"Etwas ganz Besonderes": Seltener Helm bei "Bares für Rares"Public Address/ ActionPressZur Bildergalerie

"Etwas ganz Besonderes": Seltener Helm bei "Bares für Rares"

8. Nov. 2019, 9:49 - Promiflash Redaktion

Was für ein Deal für Karin und Olaf Rehm! Die letzte Rarität, die am Donnerstag bei Horst Lichters (57) Trödel-Show Bares für Rares auf den Händlertisch gekommen war, brachte nicht nur den Schirmherrn der Sendung ins Schwärmen. Das Verkäufer-Ehepaar war mit einem seltenen Fundstück nach Köln gereist – und bekam dafür einen Hammer-Preis genannt. Für eine württembergische Offiziers-Tschapka bot Kunsthändler Fabian Kahl (28) 1.700 Euro.

"Es fehlen ein paar Sachen und er ist ein bisschen lädiert, aber die Seltenheit holt das wieder raus", freute sich der Antiquitäten-Liebhaber über den Soldaten-Helm, den der Experte um das Jahr 1910 eingeordnet und auf einen 2.500 bis 3.000 Euro-Wert geschätzt hatte. Nach einem 300-Euro-Start-Gebot trieben die Händler den Preis innerhalb kürzester Zeit in die Höhe. Bei 1.700 Euro war dann aber Schluss und die Kopfbedeckung samt Wappen ging für das Mega-Gebot über den Tisch."Der stand immer nur rum und deswegen ist es besser, er kommt in Hände, die sich darüber freuen", zeigte sich Olaf mit dem Deal zufrieden.

Im perfekten Zustand hätte das Erbstück sogar einen Allzeit-Rekord knacken können. Experte Sven war sich sicher, dass der Helm ohne Mängel für 600.000 Euro zu handeln gewesen wäre. Im Mai war zuletzt ein antiker Ring für schlappe 11.000 Euro an Trödel-Spezialistin Elke Velten-Tönnies gegangen. "Das ist auch so ein wunderschöner Ring, so einen habe ich noch nie gehandelt", freute sie sich damals.

ActionPress
"Bares für Rares"-Händler Fabian Kahl
Hättet ihr gedacht, dass die Händler diesen Preis zahlen würden?88 Stimmen
60
Klar! Für so ein Schmuckstück.
28
Nein, ich war ziemlich überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de