Sie will jungen Frauen ein Vorbild sein! Ariel Winter (21) wurde durch ihre Rolle der Alex Dunphy in der US-amerikanischen Comedyserie Modern Family in einem jungen Alter über Nacht berühmt. Diese Bekanntheit war nicht immer einfach für den Nachwuchsstar. Doch statt ihre Probleme des Promi-Daseins zu verstecken, war Ariel schon immer offen und ehrlich mit ihren Fans. Jetzt sprach sie erneut darüber, wie wichtig es ist, sich um sich selbst zu kümmern und – falls nötig – regelmäßig einen Therapeuten zu besuchen.

Beim Charity-Event "Kids in the Spotlight" in Kalifornien sprach die Schauspielerin darüber, wie bedeutsam es ist, auf sich selbst zu achten – nicht nur körperlich, sondern auch mental. "Ich denke, es ist wirklich wichtig, dass Kinder sich um sich selbst kümmern und das zu ihrer Priorität machen. Du kannst dich um dich kümmern und musst nicht egoistisch sein", so Ariel gegenüber Entertainment Tonight. Sie selbst habe das jahrelang nicht getan, jetzt aber damit begonnen, sich regelmäßig der Self-Care zu widmen. Für den Nachwuchsstar umfasse das vor allem "regelmäßigen Sport und einmal pro Woche zur Therapie zu gehen".

Bereits vor Kurzem hatte Ariel offen über ihren Umgang mit seelischen Leiden gesprochen. Die Schauspielerin erklärte, Medikamente wie Antidepressiva zu nehmen, um ihre psychische Gesundheit zu unterstützen und sich gut und gesund zu fühlen.

Ariel WinterGetty Images
Ariel Winter
Ariel Winter bei einer Veranstaltung in Beverly Hills im Oktober 2019Getty Images
Ariel Winter bei einer Veranstaltung in Beverly Hills im Oktober 2019
Ariel WinterGetty Images
Ariel Winter
Verfolgt ihr Ariels Updates?334 Stimmen
196
Ja, ich bin großer Fan.
138
Nein, eher nicht so.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de