Claudia Emmanuela Santoso ist die Siegerin der neunten The Voice of Germany-Staffel! Die Sängerin setzte sich am Sonntag gegen ihre vier Konkurrenten Fidi Steinbeck, Freschta Akbarzada, Erwin Kintop (24) und Lucas Rieger durch und gewann die Castingshow mit erstaunlichen 46,39 Prozent. Für Alice Merton (26) ist das der erste Sieg als Coach in der Sendung. Glaubt sie auch, dass der gebürtigen Indonesierin nun eine große Karriere bevorsteht?

Nach dem Finale betonte sie auf der Pressekonferenz im Beisein von Promiflash: "Ich bin fest davon überzeugt, dass Claudia eine Karriere in Europa, auch international, bevorsteht." Die 26-Jährige werde die Newcomerin auf jeden Fall künstlerisch unterstützen – und sei bereit, alles dafür zu geben: "Wenn das bedeutet, dass ich 100.000 Songs für sie schreiben muss, schreibe ich all diese Songs." Alice habe genügend Zeit, sich ins Studio zu setzen. Außerdem liebe sie es, Lieder zu schreiben.

Die Songwriterin schwärmt seit der ersten Audition von der 18-Jährigen. Obwohl sich alle vier Juroren beim Casting umgedreht hatten, entschied Claudia sich für die "No Roots"-Interpretin. "Ich kann dir den Weg zeigen, wie du das Ding hier machen wirst", hatte sie die Kandidatin animiert, in ihr Team zu kommen.

"The Voice of Germany"-Siegerin Claudia Emmanuela Santoso und Coach Alice Merton, November 2019Getty Images
"The Voice of Germany"-Siegerin Claudia Emmanuela Santoso und Coach Alice Merton, November 2019
Alice Merton beim IFA Gala Opening 2019Actionpress/ Tamara Bieber
Alice Merton beim IFA Gala Opening 2019
Alice Merton und Claudia Emmanuela Santoso nach dem "The Voice of Germany"-Finale 2019Getty Images
Alice Merton und Claudia Emmanuela Santoso nach dem "The Voice of Germany"-Finale 2019
Haltet ihr Alice' Einschätzung für realistisch?1113 Stimmen
413
Auf jeden Fall! Aus Claudia kann etwas Großes werden.
700
Ich glaube leider, dass sie schnell wieder von der Bildfläche verschwinden wird.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de