Ihre Fans sind genervt! Seit ihrem Sieg bei Germany's next Topmodel hört man von Simone Kowalski (22) relativ wenig. Die 22-Jährige hatte sich nach ihrem Triumph bei dem Model-TV-Contest aus den sozialen Netzwerken zurückgezogen. Und wenn sie dann doch etwas von sich hören oder sehen ließ, waren es meistens Werbeposts – und ihre Fans sind deshalb ziemlich enttäuscht von ihr. Jetzt hat sich Model-Kollegin Sally (19) zu Wort gemeldet. Im Promiflash-Interview nimmt sie Simone in Schutz!

Bei der FineArt-Kalenderpräsentation von Lambertz in Berlin gab die ehemalige GNTM-Teilnehmerin zu: "Die Rente oder die Miete bezahlt sich ja auch nicht von allein! Ich denke, sie ist da ein bisschen in einem Zwiespalt, den ich auch sehr gut nachvollziehen kann." Sie könne allerdings auch verstehen, dass Simones Follower von den ständigen werblichen Postings genervt sind. Sie selbst versuche deshalb bei ihrem eigenen Kanal auf den richtigen inhaltlichen Mix der Posts zu achten. "Aber leider geht es manchmal nicht anders, wenn das der Hauptberuf ist", versuchte es das Nachwuchsmodel zu erklären.

Wie es Simone zurzeit geht, weiß seit dem Show-Finale niemand so genau. Vanessa Tamkan äußerte sich gegenüber Promiflash, dass man hier und da mal ein Gerücht hören würde. "Aber wir alle, glaube ich, wissen nicht, was bei Simone los ist. Was sie macht, wie es ihr geht", erzählte die Model-Kollegin weiter.

Model Sally Haas
Instagram / sally.ann
Model Sally Haas
Simone Kowalski, Oktober 2019
Instagram / simone.gntm.2019
Simone Kowalski, Oktober 2019
Vanessa Tamkan, Influencerin
Instagram / vanessa.stanat
Vanessa Tamkan, Influencerin
Könnt ihr verstehen, warum Simone so viel Werbung postet?1885 Stimmen
874
Ja, schon ein wenig. Wenn das wirklich ihre Haupteinnahmequelle ist, dann muss sie das ja machen.
1011
Nein. Ich finde das echt nervig. Sie könnte ja generell etwas mehr posten, damit es zumindest nicht so doll auffällt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de