Liam Payne (26) redet über eine schlimme Zeit in seinem Leben! Aktuell könnte es für den Sänger kaum besser laufen: Der Ex-One Direction-Star ist nicht nur mit seiner Solo-Musik supererfolgreich, auch in seinem Privatleben hat Liam allen Grund zur Freude: Er geht seit Kurzem mit seiner neuen Freundin Maya Henry (19) durchs Leben. So glücklich war er allerdings nicht immer: In einem Interview packte der ehemalige One Direction-Star nun aus, einst Selbstmord-Gedanken gehabt zu haben!

In der TV-Sendung Straight Talking with Ant Middleton machte Liam ziemlich schockierende Geständnisse. Vom Moderator nach dunkleren Zeiten in seinem Leben gefragt, antwortete der Sänger zunächst kryptisch: "Ruhm ist so, als hätte man eine ziemlich verrückte Midlife-Crisis. Ich bin froh, noch hier zu sein." Nach weiterem Nachhaken sprudelte es aber doch noch aus dem Musiker heraus: "Es gab Zeiten, in der diese Einsamkeit und die Leute, die jeden Tag etwas von dir wollen... Das hat mich ein paar Mal fast umgebracht", offenbarte er. Er sei viele Male in seinem Leben an einem sehr schlechten Punkt gewesen.

Doch Liam ließ sich nicht kleinkriegen. Der Grund dafür? "Zum Glück hatte ich tolle Leute um mich. Wenn sich die Dinge auf deinem Rücken stapeln, kann dich das fertig machen – und du kannst nur dich selbst kontrollieren. Du musst damit weitermachen", verriet er weiter. Man dürfe sich nicht von den vielen Hürden im Leben herunterziehen lassen. Letztendlich sei alles immer gut ausgegangen, selbst die schlimmsten Situationen, in denen er sich befunden habe.

Liam Payne in LondonSplash News
Liam Payne in London
Liam Payne im September 2019Getty Images
Liam Payne im September 2019
Liam Payne in Berlin, 2019Getty Images
Liam Payne in Berlin, 2019
Habt ihr damit gerechnet, dass Liam so offen über diese Phase in seinem Leben spricht?252 Stimmen
81
Nein. Das schockiert mich total.
171
Ja, er ist sehr ehrlich. Und er kann stolz auf sich sein, diese Phase überstanden zu haben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de