Welt-Star Drake (33) bewies guten Humor. Der kanadische Rapper war für seinem Kumpel Tyler, the Creator (28) auf dessen Musikfestival in Los Angeles aufgetreten. Da die Festival-Besucher allerdings einen anderen Überraschungsgast erwartet hatten, geriet der Auftritt des "Worst Behaviour"-Interpreten zum unschönen Spektakel: Auf Druck des Publikums musste Drake seine Show spontan abbrechen. Kurze Zeit nach dem Event konnte der Musiker über den Vorfall aber lachen.

"Champagne Papi", wie Drakes Instagram-Name lautet, war an diesem besagten Festival-Abend ein unangekündigter Spezial-Gast auf dem "Camp Flog Gnaw"-Festival im Dodger Stadion. Doch der Auftritt des Musikers wurde nach kurzer Zeit von anhaltenden Buhrufen der Besucher massiv gestört. Weil die Menge nicht zu beruhigen war, verließ der Sänger frühzeitig die Bühne. Anscheinend waren die Leute wütend, weil es zuvor Gerüchte gab, dass der Sänger Frank Ocean (32) der Überraschungsgast sein würde. Drake machte sich trotz der Ablehnung des Festival-Publikums im Nachhinein über die unangenehme Situation lustig. In einem Instagram-Post schrieb er sarkastisch: "Tja, tut mir leid Leute, aber ich habe soeben einen Zehn-Jahres-Vertrag für das "Camp Flog Gnaw" unterschrieben. Ihr müsst mich jetzt also jedes einzelne Jahr bis ihr 30 seid ertragen."

Das Drama fand am nächsten Morgen des Musik-Events seine Fortsetzung, als der Veranstalter und US-Rapper Tyler auf Twitter seine Fans rund machte. Zuerst änderte er seinen Info-Text auf seinem Profil in: "Ich schäme mich gerade wegen meiner Fans." Und dann schimpfte er über die Festival-Besucher: "Ich dachte, wenn ich einen der größten Künstler auf dem verdammten Planeten zu einem Musikfestival bringe, wäre das krass! Dieser Mist war nicht cool. Aber egal, danke Drake."

Tyler, the Creator , Oktober 2019Instagram / feliciathegoat
Tyler, the Creator , Oktober 2019
Frank Ocean bei einem Auftritt in Manchester 2014Photo by Jason Merritt/Getty Images
Frank Ocean bei einem Auftritt in Manchester 2014
Drake bei den NBA Awards in New York CityMichael Loccisano / Getty Images
Drake bei den NBA Awards in New York City
Wie findet ihr Drakes Reaktion, nachdem er von der Bühne vertrieben wurde?182 Stimmen
177
Ich finde sie sehr gut. Er lässt sich nicht unterkriegen.
5
Ich finde, er hätte die Sache ruhen lassen sollen. Vielleicht fühlen sich die Festival-Besuchter durch seinen Post provoziert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de