Erst kürzlich feierte das Remake von "Drei Engel für Charlie" seine Premiere in Los Angeles, doch Filmfans müssen sich bis zum Kinostart in Deutschland am 2. Januar 2020 noch etwas gedulden. Die Wartezeit können sie sich mit dem offiziellen Trailer oder neuen Details versüßen, die nach und nach an die Oberfläche sickern. Nun plauderte Regisseurin Elizabeth Banks (45) selbst aus dem Nähkästchen.

In den Hauptrollen der drei Ermittlerinnen sind Naomi Scott (26) als Natalie, Ella Balinska (23) als Alex und Kristen Stewart (29) als Dylan zu sehen. Über letztere Rolle verriet Elizabeth im Gespräch mit Pride Source nun einige Details. "Kristens Charakter ist im Film definitiv lesbisch. Ich meine, sie wollte im Film lesbisch sein und ich sagte: 'Klar'", verriet die Regisseurin. "Ihr könnt gerne mit ihr darüber sprechen. Sie liebt es, offen damit umzugehen. Ich wollte einfach sichergehen, dass sie die Möglichkeit hat, einen Charakter zu präsentieren, hinter dem sie voll und ganz steht."

Vor wenigen Tagen machte Kristen auch mit ihrem Privatleben von sich reden. In der Howard Stern (65) Show sprach sie über Rupert Sanders (48), mit dem sie damals Robert Pattinson (33) betrogen haben soll: "Ich habe nicht mit ihm geschlafen. Wir haben uns nur geküsst", so die 29-Jährige.

Schauspielerin Kristen StewartGetty Images
Schauspielerin Kristen Stewart
Elizabeth Banks, SchauspielerinGetty Images
Elizabeth Banks, Schauspielerin
Elizabeth Banks, Ella Balinska, Kristen Stewart und Naomi ScottGetty Images
Elizabeth Banks, Ella Balinska, Kristen Stewart und Naomi Scott
Werdet ihr euch die Neuauflage von "Drei Engel für Charlie" angucken?405 Stimmen
249
Ja, auf jeden Fall!
156
Nein, der Streifen interessiert mich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de