Was für ein Hin und Her bei Bauer Michael! Bei Bauer sucht Frau musste sich der Landwirt zwischen zwei Damen entscheiden: Carina oder Conny. Der Bayer entschied sich für Letztere. Anschließend trauerte er seiner ausgeschiedenen Kandidatin hinterher, bis er sie wieder auf den Hof holte. Doch warum brauchte der 30-Jährige so lange dafür und ab wann war ihm sein Fehler bewusst?

Im Gespräch mit Bauernreporter Ralf bei "Extra" suchte der Womanizer nach Antworten für sein Liebeswirrwarr. Carina mitzuteilen er habe sich gegen sie entschieden, fiel ihm nämlich richtig schwer: "Ich habe schon, als sie sich umgedreht hat, gemerkt, es war ein Fehler." Allerdings wollte er auch erst mal zu seinem Votum stehen, trotz der gemischten Gefühle. "Machen konnte ich nichts. Das wäre ja so, als wäre es Mitleid", meinte Michael weiter.

Die Leidtragende in der Geschichte ist die Dritte im Bunde. Conny hatte eigentlich auf ein Happy End mit ihrem Herzblatt gehofft. "Ich hatte mich schon verliebt. Das tut weh", erklärte sie gegenüber Bild.

Michael, Papa einer Tochter und "Bauer sucht Frau"-Kandidat 2019TVNOW / Guido Engels
Michael, Papa einer Tochter und "Bauer sucht Frau"-Kandidat 2019
Ralf Herrmann und Bauer MichaelInstagram / ralf.herrmann.tv
Ralf Herrmann und Bauer Michael
Conny, Bauer Michael und Carina von "Bauer sucht Frau"TVNOW / Guido Engels
Conny, Bauer Michael und Carina von "Bauer sucht Frau"
Was sagt ihr zu Michaels Begründung?518 Stimmen
115
Das ist nur allzu verständlich.
403
Das hätte er anders regeln können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de