Jens Büchners (✝49) Tod wurde von seiner Familie bis heute nicht verarbeitet! Am 17. November jährte sich der tragische Verlust der Goodbye Deutschland-Ikone zum ersten Mal. Vor allem für seine Witwe Daniela (41) und ihre Kids ist dieses Jubiläum sehr schmerzlich und schwer zu verkraften. Dannis Tochter Jada gab in einer aktuellen "Goodbye Deutschland"-Folge zu, dass sie seit dem Tod nicht alleine schlafen kann!

"Ich hatte Albträume und dann fand ich es halt besser, bei Mama einzuschlafen. Aber ich glaube, so nach neun Monaten wird es langsam Zeit, sie wieder alleine zu lassen", offenbarte die 14-Jährige im Interview der Auswanderer-Show. Sie habe ihre Mutter oft trösten müssen – und diese hat auch selbst immer noch mit der Trauer zu kämpfen. "Wir haben uns gegenseitig getröstet. Das ist einfach zur Gewohnheit geworden", plauderte Danni offen aus.

So seien aus einem Wochenende eine Woche, aus einer Woche ein Monat und dann aus einem Monat schließlich fast zehn Monate geworden. Doch diesen Teufelskreis wollen die beiden nun durchbrechen: Mutter und Tochter haben das das Zimmer des Teenagers gemeinsam umgestaltet, damit sich Jada wieder wohlfühlt.

Daniela Büchner im Oktober 2019
SplashNews.com
Daniela Büchner im Oktober 2019
Daniela und Jada Büchner beim "Goodbye Jens"-Benefizkonzert
P.Hoffmann/WENN.com
Daniela und Jada Büchner beim "Goodbye Jens"-Benefizkonzert
Daniela Büchner (r.) mit Tochter Jada im April 2019 in Berlin
P.Hoffmann/WENN.com
Daniela Büchner (r.) mit Tochter Jada im April 2019 in Berlin
Hättet ihr gedacht, dass Jada nach Jens' Tod so lange mit bei Danni schläft?887 Stimmen
617
Ja, sie brauchte eben den Halt ihrer Mama nach dem schweren Verlust!
270
Nein, das überrascht mich jetzt schon ein wenig!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de