Gab es am Harry Potter-Set eine Romanze? Bei der Verfilmung des erste Teils der Msytery-Geschichte um den jungen verwaisten Zauberer waren Daniel Radcliffe (30), Rupert Grint (31), Emma Watson (29) und Co. noch Kinder. Sie wurden zusammen mit den Filmen erwachsen. Da dürfte es nicht verwunderlich sein, dass sie während der Dreharbeiten auch mit ersten romantischen Gefühlen konfrontiert wurden. Am Set sollen zwischen zwei Hauptdarstellern sogar zarte Funken geflogen sein, wie nun ein Insider verrät, der live dabei war.

In einem Interview mit Entertainment Tonight erzählte Ron-Weasley-Darsteller Rupert Grint, dass vor allem zwischen zwei Schauspielern eine ganz besondere Chemie geherrscht hätte. "Da war immer etwas zwischen Emma Watson und Tom Felton (32)", erinnerte sich der mittlerweile 31-Jährige. "Da war ein kleiner Funke zwischen den beiden", plauderte er weiter aus. Um direkt allen Gerüchten zuvorzukommen, fügte er aber hinzu, dass zwischen den beiden nie etwas war – schließlich seien sie ja noch Kinder gewesen. "Es war wie jede Art von Spielplatz-Romanze", erklärte er.

Daniel, Rupert, Emma und Co. waren gerade einmal zwischen zehn und zwölf Jahre alt, als sie durch die "Harry Potter"-Filme bekannt wurden. Der erste Streifen "Harry Potter und der Stein der Weisen" kam 2001 in die Kinos, der letzte Teil mit dem Titel "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2" im Jahr 2011.

Rupert Grint in New York, Oktober 2019Getty Images
Rupert Grint in New York, Oktober 2019
Daniel Radcliffe, Emma Watson, Rupert Grint und Tom Felton, November 2010Getty Images
Daniel Radcliffe, Emma Watson, Rupert Grint und Tom Felton, November 2010
Tom Felton (links) und Emma Watson (rechts) in "Harry Potter"WENN.com
Tom Felton (links) und Emma Watson (rechts) in "Harry Potter"
Überrascht euch, dass die beiden sich gemocht haben sollen?1943 Stimmen
1462
Nein, kein bisschen.
481
Ja, schon. Ich dachte immer, Emma stand eher auf Rupert oder Daniel.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de