Der nächste Promi muss seine Schlittschuhe in den Schrank hängen! Am Freitag fand die dritte Dancing on Ice-Folge statt. Nach Jens Hilberts (41) Exit hatten noch neun Celebritys die Chance, sich auf dem Eis zu beweisen. Am wenigsten Punkte von Jury und Publikum zusammen bekamen André Hamann (32) und Nadine Klein (34) – sie mussten ins gefürchtete Skate-off. Am Ende setzte sich der Influencer durch. Für Nadine ist das Eiskunstlauf-Abenteuer damit vorbei!

Mit einer besonders innigen Performance gaben die 34-Jährige und ihr Eiskunstlaufpartner Niko Ulanovsky zu "Skinny Love" noch einmal alles und auch das Male Model legte auf seiner ohnehin schon tollen ersten Kür noch einmal einen drauf. In der finalen Entscheidung verkündete Daniel Weiss (51) schließlich, dass der 32-Jährige sich noch einmal in die kommende Folge gerettete habe. Die ehemalige Bachelorette verließ wortlos aber unter Tränen die Eisfläche.

Ein besonders emotionaler Abend war es auch für Eric Stehfest (30): Der Schauspieler galt von Anfang an als absoluter Favorit, wollte nun aber offenbar zu viel – er fiel bei seiner Kür gleich zwei Mal und bekam deshalb nur 15.5 Jury-Punkte.

Nadine Klein bei "Dancing on Ice" 2019
SAT.1/Julia Feldhagen
Nadine Klein bei "Dancing on Ice" 2019
Topmodel André Hamann mit seiner Profi-Eistanzpartnerin Stina Martini
SAT.1/Marc Rehbeck
Topmodel André Hamann mit seiner Profi-Eistanzpartnerin Stina Martini
Nadine Klein und Niko Ulanovsky bei "Dancing on Ice"
Getty Images
Nadine Klein und Niko Ulanovsky bei "Dancing on Ice"
Hättet ihr mit diesem Exit gerechnet?2669 Stimmen
510
Ja, sie war am schlechtesten.
2159
Nein, sie war absolut nicht die Schlechteste.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de