Nun packt eine Ex von Prinz Andrew (59) aus! Der Royal sorgt derzeit für einen Riesenskandal. Er soll in die Affäre um US-Milliardär Jeffrey Epstein (✝66) verwickelt sein, der 2008 verurteilt wurde, weil er minderjährige Prostituierte an seine Geschäftspartner vermittelt hatte. Auch dem Sohn der Queen (93) wird vorgeworfen, ein damals 17-jähriges Mädchen missbraucht zu haben. Nun verrät eine Ex-Freundin des Prinzen: Andrew habe befürchtet, Epstein könnte über belastendes Beweismaterial von ihm verfügen!

Aus diesem Grund soll der 59-Jährige 2010 – nach Epsteins Entlassung aus dem Gefängnis – vier Tage mit dem Milliardär verbracht haben. Das behauptet zumindest eine Ex-Freundin von Andrew, die anonym bleiben will, gegenüber The Sun. Demnach habe es schon länger Gerüchte gegeben, Epstein hätte die Gäste in seiner Villa mit Kameras überwacht. "Andrew wollte sehen, ob er irgendetwas Verfängliches hat. Er hat gefragt, ob es irgendetwas gibt, worüber er sich Sorgen machen muss. Ihm wurde kategorisch versichert, dass die Sache erledigt ist und keine Aufnahmen oder Bilder existieren", meinte die Quelle.

Andrew wurde stark dafür kritisiert, dass er auch nach Epsteins Verurteilung noch Kontakt zu ihm hielt. Andrews Verflossene ist sich allerdings sicher: Der zweifache Vater war nur deswegen so lange mit Epstein befreundet, weil er Angst vor möglichem Beweismaterial hatte. "Wäre das nicht gewesen, hätte Andrew nicht gezögert, die Freundschaft am Telefon zu beenden. Er macht so etwas andauernd", erklärte sie.

Prinz Andrew in Brügge
SIPA PRESS / ActionPress
Prinz Andrew in Brügge
Jeffrey Epstein im Jahr 2019
ActionPress / CapitalPictures
Jeffrey Epstein im Jahr 2019
Prinz Andrew bei der World Chinese Entrepreneurs Convention in London
SIPA PRESS / ActionPress
Prinz Andrew bei der World Chinese Entrepreneurs Convention in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de