Wie oft hat der Schönheits-Doc bereits sein Skalpell an Micaela Schäfer (36) angelegt? Die Reality-TV-Teilnehmerin zeigt auf Events lieber nackte Haut statt schöne Kleider und präsentiert dabei immer selbstbewusst ihre Kurven. Daraus, dass an ihrem Body nicht alles echt ist, macht sie kein Geheimnis. Zum Beispiel war Promiflash 2016 dabei, als sie sich [Artikel nicht gefunden] tätowieren ließ. Doch weiß Mica eigentlich noch, was sie alles an sich vornehmen lassen hat?

"Ich bekomme noch alle OPs zusammen. Ich meine, ich sehe mich jeden Tag nackig im Spiegel und werde daran erinnert", erzählt die Nacktschnecke im Promiflash-Interview und betont: "Ich bin wirklich froh, dass alle elf OPs gut verlaufen sind." Danach zählt das Erotik-Model die Körperstellen auf, die nicht mehr so sind, wie Gott sie schuf: Po, Bauch, Brüste, Nase, Kinn, Lippen, Wangen und Schlupflider. Außerdem habe Micaela einige Botoxbehandlungen hinter sich.

Bisher seien sämtliche OP-Ergebnisse toll gewesen. Umso größer ist Micas Angst, dass bei der zwölften OP etwas schief laufen könnte. Nicht mehr zum Beauty-Doc zu gehen, kommt für die 36-Jährige aber nicht infrage. Schönheits-Operationen seien wie eine "positive Sucht", deshalb kündigt die Ex-Dschungelcamp-Kandidatin im Promiflash-Interview schon die nächste Veränderung an: "Ich weiß, ich liege nächstes Jahr wieder auf dem OP-Tisch."

Micaela Schäfer bei der "Hey World"-Gala in Berlin
Getty Images
Micaela Schäfer bei der "Hey World"-Gala in Berlin
Micaela Schäfer im August 2019
Instagram / micaela.schaefer.official
Micaela Schäfer im August 2019
Micaela Schäfer bei der HERQUL Boxing Awards Gala 2019
Actionpress/ Michael Timm
Micaela Schäfer bei der HERQUL Boxing Awards Gala 2019
Hättet ihr gedacht, dass Micaela schon elf Beauty-OPs hinter sich hat?650 Stimmen
603
Klar! Allerdings hätte ich mit mehr Eingriffen gerechnet.
47
Nein, sie strotzt doch nur so vor Natürlichkeit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de