Reality-Star Kim Kardashian (39) ist wohl eine der berühmtesten Personen, die sich für eine Leihmutterschaft entschieden hat. Aber auch Hollywood-Star Elizabeth Banks (45) und ihrem Ehemann Max Handelman wurden auf diese Art und Weise ihre zwei Söhne Felix und Magnus geschenkt. Doch die Schauspielerin hatte an den Reaktionen darauf arg zu knabbern: Sie fühlt sich wegen dieser Entscheidung noch immer von anderen verurteilt.

Eine Schwangerschaft soll bei Elizabeth jahrelang nicht geklappt haben, weswegen sie sich letztendlich zweimal für eine Leihmutterschaft entschieden hat. Im Interview mit Porter sprach sie über die Reaktionen von außen: "Ich glaube definitiv, dass ich immer noch dafür verurteilt werde, was ich gemacht habe, und dass die Leute meine Entscheidung nicht verstehen, aber ich habe nicht das Gefühl, dass ich irgendjemandem Rechenschaft schuldig bin", so die Beauty über ihre Gefühlslage. Trotzdem scheue sie sich aber nicht davor, offen und ehrlich über dieses Thema zu sprechen: "Wenn meine Geschichte Menschen hilft, sich weniger allein zu fühlen, dann bin ich sehr dankbar dafür."

Im Interview kam Elizabeth dann auch von ihrem Ehemann Max ins Schwärmen. "27 Jahre. Das ist es, worauf ich am meisten stolz bin", sagte die Schauspielerin. "Wir sind immer mehr zusammengewachsen. Wir haben konstant Entscheidungen getroffen, die uns verbunden haben."

Elizabeth Banks und Max Handelman im November 2019
Getty Images
Elizabeth Banks und Max Handelman im November 2019
Elizabeth Bank im September 2019
SipaPress / ActionPress
Elizabeth Bank im September 2019
Max Handelman und Elizabeth Banks bei der Vanity Fair Oscar Party 2016
Getty Images
Max Handelman und Elizabeth Banks bei der Vanity Fair Oscar Party 2016
Findet ihr, dass Elizabeth gut mit der Kritik umgeht?700 Stimmen
630
Ja, sie spricht mir aus der Seele.
70
Nein, ich finde, sie sollte das gar nicht erst thematisieren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de