Die zweieiigen Zwillinge von Fürstin Charlène (41) und Fürst Albert II. (61) haben offenbar eine enge Bindung zueinander! Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques verzücken mittlerweile schon seit vier Jahren die Monegassen – ihren letzten gemeinsamen, öffentlichen Auftritt hatte das Knirps-Duo am 19. November, dem Nationalfeiertag von Monaco. Dabei wurde deutlich, wie blendend sich die Krönchenkinder verstehen – sie waren lachend und quasselnd auf dem Balkon des Palastes zu sehen. Ihre Mama verriet jetzt: Die Twins halten einfach in jeder Situation zusammen!

"Sie reden die ganze Zeit miteinander und wie alle Kinder können sie manchmal ein wenig grob zueinander sein, aber sie unterstützen sich bedingungslos", verriet die 41-Jährige im Interview mit Point de Vue. Die ehemalige olympische Schwimmerin gab außerdem preis, dass ihre Kinder eine große innere Stärke hätten und immer das ausdrücken könnten, was ihnen auf dem Herzen läge: "Wenn sie nicht miteinander reden, funktioniert nichts. Also ermutigen wir sie, zu kommunizieren. Dann kann nichts und niemand sie aufhalten."

Gabriella und Jacques können dabei aus zwei Sprachen wählen, um sich zu unterhalten: Bei der royalen Familie wird Englisch gesprochen, weil Charlène in Südafrika aufgewachsen ist und Französisch erst erlernte, nachdem sie ihren heutigen Gatten Albert kennengelernt hatte. Die Amtssprache im Fürstentum ist jedoch Französisch – das sprechen die beiden Kleinen in der Schule. "Das führt dazu, dass sie ihr eigenes Denken entwickeln, ihre eigene Version der Dinge. Ich finde es wunderbar, diese Entwicklung zu verfolgen und sie auf diesem Weg zu begleiten", ergänzte sie schließlich.

Fürstin Charlène, Fürst Albert II., Prinz Jacques und Prinzessin GabriellaGetty Images
Fürstin Charlène, Fürst Albert II., Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella
Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques am Nationalfeiertag von Monaco 2019Getty Images
Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques am Nationalfeiertag von Monaco 2019
Fürst Albert II., Prinz Jacques und Prinzessin GabriellaGetty Images
Fürst Albert II., Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella
Hättet ihr gedacht, dass die Monaco-Zwillinge so eine enge Verbindung haben?310 Stimmen
301
Ja, das ist schließlich bei nahezu allen Zwillingen so!
9
Nein, gerade bei zweieiigen Twins hätte ich das nicht unbedingt gedacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de