Angela Simmons (32) hat ihre Jungfräulichkeit wieder einmal zum Thema gemacht. Bereits vor einigen Jahren sprach die Rapper-Tochter darüber, dass sie eigentlich bis zu ihrer Hochzeit warten wollte, dann aber doch im Alter von 28 Jahren zum ersten Mal Sex hatte. Kurz darauf wurde das Model von ihrem damaligen Verlobten, dem mittlerweile verstorbenen Sutton Tennyson, schwanger. Nun äußerte sich die 32-Jährige noch einmal zu dieser Thematik.

In der US-Talkserie "The Dr. Oz Show" erklärte Angela jetzt: "Ich habe öffentlich darüber gesprochen und viele Leute wussten, dass ich Jungfrau war und gewartet habe, bis ich 28 war – und dann ging es quasi von der Jungfräulichkeit direkt zur Schwangerschaft." Dass so viele Menschen über ihr Privatleben Bescheid wussten, sei nicht leicht für sie gewesen. Manche sollen sich sogar gefragt haben, ob der Fernsehstar lügen würde. Trotzdem scheint sie es nicht zu bereuen, in der Öffentlichkeit darüber geredet zu haben.

Besonders wichtig sei der jungen Mutter aber die Meinung ihres Vaters, Run-DMC-Rapper Joseph Simmons (55), gewesen, der die Nachricht über die Schwangerschaft positiv aufnahm: "Ich empfange dich mit offenen Armen. Ich werde nicht böse sein", sollen seine Worte laut Angela gewesen sein.

Angela Simmons mit ihrem Sohn Sutton Joseph im Juli 2017Getty Images
Angela Simmons mit ihrem Sohn Sutton Joseph im Juli 2017
Angela Simmons mit ihrem Ex-Verlobten Sutton Tennyson und dem gemeinsamen Kind Sutton Jr.Instagram / angelasimmons
Angela Simmons mit ihrem Ex-Verlobten Sutton Tennyson und dem gemeinsamen Kind Sutton Jr.
Angela Simmons, amerikanischer TV-StarInstagram / angelasimmons
Angela Simmons, amerikanischer TV-Star
Könnt ihr verstehen, dass Angela es doof fand, dass alle davon wussten?248 Stimmen
226
Ja, das ist schließlich sehr privat.
22
Nein, so schlimm ist das nun auch nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de