Klaudia Giez (23) lässt sich nicht kleinkrie­gen! Monatelang stand das Model für die Show Dancing on Ice auf den Schlittschuhen und trainierte fast täglich für mehrere Stunden auf dem Eis. Ihr Durchhaltevermögen machte sich bezahlt, denn die Juroren der Sendung sahen in ihr großes Potenzial. Dennoch reichte es am Ende nicht: Die einstige Germany's next Topmodel-Kandidatin wurde von den Zuschauern ins Skate-Off gewählt und musste die Show verlassen. Doch Klaudia steckt den Kopf nicht in den Sand – im Gegenteil!

Wenige Tage nach ihrem Ausscheiden meldet sich die 23-Jährige jetzt in ihrer Instagram-Story zu Wort. Und verrät: Sie habe mittlerweile schon fleißig E-Mails verfasst und einige Vereine angeschrieben, denn das Kapitel Eiskunstlaufen sei für sie noch lange nicht abgeschlossen. "Ich möchte meine Ziele noch weiter verfolgen und ihr kennt mich, ich bin nicht der Typ, der aufgibt und sich einfach mit dem Aus zufrieden gibt. Ich möchte weitermachen und vielleicht noch krassere Sachen erreichen, wie vielleicht an kleinen Wettbewerben teilnehmen", hält die Powerfrau entschlossen fest.

Na, das ist ja mal eine Ansage! Das Zeug zur Eisläuferin hätte sie jedenfalls – davon ist wohl auch ihr Coach Sévan Lerche überzeugt. Kurz nach Klaudias "Dancing on Ice"-Exit, hielt er in Theresia Fischers (27) After-Show fest: "Mit dem Programm heute haben wir uns würdig verabschiedet. Ich bin wahnsinnig stolz auf uns."

Klaudia Giez, ModelInstagram / klaudiagiez
Klaudia Giez, Model
Klaudia Giez und Sévan Lerche bei "Dancing on Ice" 2019Getty Images
Klaudia Giez und Sévan Lerche bei "Dancing on Ice" 2019
Klaudia Giez und Sévan Lerche bei "Dancing on Ice"Jens Krick / Future Image / ActionPress
Klaudia Giez und Sévan Lerche bei "Dancing on Ice"
Glaubt ihr, Klaudia hat das Zeug zur professionellen Eiskunstläuferin?161 Stimmen
56
Klar – davon bin ich überzeugt!
105
Das glaube ich erst, wenn ich es sehe!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de