Ihr Einzug ins Paradies hatte für ordentlich Wirbel gesorgt: In der vergangenen Woche war Ex-Bachelor-Kandidatin Amelie Sperlich zu der Bachelor in Paradise-Gruppe gestoßen und beschuldigte Michael Bauer (28) kurz darauf, in der TV-Show ein falsches Spiel zu spielen. In Sachen Liebe lief es für die Blondine zudem überhaupt nicht gut. Trotz eines Dates mit Andreas Ongemach (28) bekam Amelie am Ende keine der begehrten Schnittblumen. Jetzt stellt die enttäuschte Beauty klar: Von ihrem Dating-Partner hält sie im Nachhinein nicht mehr allzu viel.

"Meiner Meinung nach wollte er nur das Date abstauben, um mehr Sendezeit zu bekommen. Sehr falsch! Er hätte einfach Nein zum Date sagen können...", ärgert sich die 24-Jährige im Gespräch mit Bild über Andy. Der Außendienstmitarbeiter hatte sich in der Nacht der Rosen für Konkurrentin Ernestine Palmert entschieden und damit Amelies Auszug aus der Liebesvilla besiegelt. Doch warum war sie eigentlich so wütend? Immerhin hatte ihr der Blondschopf bereits bei ihrem Ausflug in einen Tempel klar gemacht, dass das Interesse nur einseitig besteht.

"Es stimmt, dass er Worte wie 'Trampel' oder 'Bauer' gesagt hat, aber nach weiteren intensiven Gesprächen hat er mir Interesse suggeriert und meinte, er hätte seinen ersten Eindruck komplett geändert", begründete sie ihr Missverständnis in dem Interview. Letztlich hätte der 27-Jährige ihr am Ende doch wieder Dinge vorgeworfen, die er zuvor bereits revidiert hätte.

"Bachelor in Paradise" Amelie SperlichInstagram / emmaemsn
"Bachelor in Paradise" Amelie Sperlich
Andreas Ongemach, "Bachelor in Paradise"-TeilnehmerInstagram / andreas.ongemach
Andreas Ongemach, "Bachelor in Paradise"-Teilnehmer
Ex-Bachelor-Girl Amelie SperlichInstagram / emmaemsn
Ex-Bachelor-Girl Amelie Sperlich
Findet ihr auch, dass Andy sich falsch verhalten hat?1460 Stimmen
1387
Nein! Er hat doch gesagt, dass aus den beiden nichts wird.
73
Ja! Ich stimme Amelie da zu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de