Seit 2001 verzaubert die magische Welt der Hexen und Zauberer in Harry Potter die Fans. In insgesamt acht Roman-Verfilmungen schlüpften Daniel Radcliffe (30), Rupert Grint (31) und Emma Watson (29) in ihre Rollen als Zauberlehrlinge Harry, Ron und Hermine, um gemeinsam mit ihren Freunden den Kampf gegen Lord Voldemort (gespielt von Ralph Fiennes, 57) aufzunehmen. Doch welcher Teil der Reihe gefällt dem Hauptdarsteller eigentlich am besten?

In einem Interview mit Wired verriet Daniel, welchen Streifen sein Liebster ist: "Ich liebe den letzten Teil, aber ich mag auch den fünften, aber ich habe gemerkt, dass dieser den meisten Leuten nicht gefällt", erklärte er. "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2" ist der achte und damit letzte Film in dem der 30-Jährige seine berühmteste Rolle verkörperte. "Harry Potter und der Orden des Phoenix" schien laut Angaben des Schauspielers den wenigsten Kinobesuchern gefallen zu haben.

Für Daniel war diese Verfilmung aber etwas ganz Besonderes und das hatte einen einfachen Grund: "Ich mag ihn wegen der Beziehung zwischen Harry und Sirius (Black) und man bekommt in dem Film viel von Gary Oldman zu sehen", erklärte er. Auch bei den Dreharbeiten sollen die Schauspieler eine gute Zeit gehabt haben.

Emma Watson, Daniel Radcliffe und Rupert Grint in "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
ActionPress/Everett Collection
Emma Watson, Daniel Radcliffe und Rupert Grint in "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Daniel Radcliffe im Mai 2019
Getty Images
Daniel Radcliffe im Mai 2019
Gary Oldman, Schauspieler
Getty Images
Gary Oldman, Schauspieler
Welcher Teil hat euch besser gefallen?1439 Stimmen
790
Der letzte Film ist auch mein Favorit.
649
Ich fand den fünften Teil besser.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de