Queen Elizabeth II. (93) hat ihre alljährliche Weihnachtsrede gehalten – und könnte an einer Stelle direkt gegen ihren Enkel Prinz Harry (35) und dessen Frau Herzogin Meghan (38) geschossen haben! Das Paar feiert in diesem Jahr gemeinsam mit Sohnemann Archie Harrison in Kanada Weihnachten und nicht wie alle anderen Königlichen Hoheiten traditionell in Sandringham. Eine Entscheidung, die der Monarchin übel aufgestoßen haben könnte. Ist dieser Teil ihrer Ansprache daher als Seitenhieb gegen die kleine Family zu verstehen?

Schon die Tatsache, dass kein Foto des Trios auf dem Tisch stand, an dem die Queen platz genommen hatte, sorgte für Aufruhr. Und auch in ihrer Rede wurden Harry, Meghan und Archie nur kurz erwähnt: "Prinz Philip (98) und ich waren entzückt, unser achtes Urenkelkind in unserer Familie begrüßen zu dürfen", beteuerte die 93-Jährige. Anschließend machte sie die Weihnachtsgeschichte zum Thema – und betonte die Wichtigkeit von altehrwürdigen Traditionen. "Ein scheinbar kleiner und unbedeutender Schritt, den viele auch in Bethlehem übersehen. Aber Jesus hat der Welt durch seine Lehre und sein Beispiel gezeigt, wie man mit kleinen hoffnungsvollen Schritten lang gehegte Differenzen und tief liegende Zwietracht überwinden kann und Harmonie und Verständnis schafft", erklärte die Monarchin.

Sind ihre Worte eine Stichelei gegen Harry und Meghan? Immerhin hatten die beiden schon mehrfach mit den herrschaftlichen Bräuchen gebrochen: So verzichtet die ehemalige Schauspielerin beispielsweise häufig auf Strumpfhosen, während der Rotschopf Autotüren selbst schließt – was alles andere als typisch royal ist.

Prinz Harry und Herzogin Meghan im Oktober 2019
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan im Oktober 2019
Prinz Philip, Prinz Harry, Queen Elizabeth II., Doria Ragland, Archie Harrison und Herzogin Meghan
Instagram / theroyalfamily / Chris Allerton
Prinz Philip, Prinz Harry, Queen Elizabeth II., Doria Ragland, Archie Harrison und Herzogin Meghan
Prinz Harry beim Besuch der Sheffield Hallam Universität, Juni 2019
Getty Images
Prinz Harry beim Besuch der Sheffield Hallam Universität, Juni 2019
Hat die Queen hier wirklich Harry und Meghan gemeint?1824 Stimmen
1004
Ja. Ganz eindeutig.
820
Nein. Das bezog sich auf die Allgemeinheit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de