Donald Trump (73) ist in Kanada um eine Schauspielrolle ärmer geworden! Bevor der Immobilien-Mogul zum US-Präsidenten gewählt worden war, wirkte er in einigen Filmen und TV-Serien mit. Neben seiner eigenen Produktion "The Apprentice" ist vor allem sein kurzer Cameo-Auftritt im Weihnachtsklassiker "Kevin – Allein in New York" sehr berühmt, doch diese Darbietung gefällt offenbar nicht jedem. Ein kanadischer Fernsehsender entfernte die Szene aus dem Film!

Wie TMZ nun berichtet, habe sich die Canadian Broadcast Corporation (CBC) schon 2014 entschieden, die besagte Szene, in der Trump als er selbst durch die Lobby des Plaza Hotels schreitet und Kevin den Weg weist, aus der Ausstrahlung zu streichen. Angeblich nicht aus politischen Gründen: Man habe den Film um zehn Sekunden gekürzt, um mehr Zeit für eine Werbepause zu haben. Trumps Auftritt dauere nur fünf Sekunden – dementsprechend muss auch an anderer Stelle Sendezeit gespart worden sein. Ein CBC-Sprecher erklärte, der Ausschnitt sei nicht relevant für die Handlung des Films.

Und Trump? Der kommentierte die Aktion wie immer auf Twitter und schloss daraus politische Unzufriedenheit: "Ich denke Justin T. (Anm. d. Red.: Justin Trudeau, kanadischer Premierminister) mag es nicht, dass ich ihn dazu bringe, für die NATO oder den Handel zu zahlen!" Trump betonte zudem, der Film werde ohne die Szene nicht mehr der gleiche sein.

Szene aus "Kevin – Allein in New York"
United Archives GmbH/ Action Press
Szene aus "Kevin – Allein in New York"
Filmszene aus "Kevin – Allein in New York"
United Archives GmbH/ Action Press
Filmszene aus "Kevin – Allein in New York"
Donald Trump, US-Präsident
Getty Images
Donald Trump, US-Präsident
Wie findet ihr es, dass die Szene rausgeschnitten wurde?780 Stimmen
639
Ist doch okay – die Sequenz ist schließlich nicht wirklich wichtig.
141
Nicht cool! Das ist Zensur!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de