Sascha Hehn (65) rechnet mit seiner Zeit bei Das Traumschiff ab! Fünf Jahre lang war der Schauspieler der Kapitän auf dem TV-Kreuzfahrt-Riesen, bis er Anfang 2018 aus dem Dauerbrenner ausgestiegen ist. Damals drohten die Quoten im Keller zu versinken. Seit dem Debüt von Florian Silbereisen (38) ist die ZDF-Reihe wieder auf Erfolgskurs. Trotzdem übt der ehemalige Darsteller nun heftige Kritik an "Das Traumschiff".

Er habe zu seiner Zeit auf der MS Amadea alles gegeben, um "das Produkt innovativ weiter nach vorn zu bringen", erklärt Sascha in einem Bild-Interview. Zuletzt seien die Geschichten aber nur noch wiederholt worden. "Nach dem Motto: Der Zuschauer merkt das ja sowieso nicht. Und die Regie war verdammt, Fließbandarbeit abzufotografieren", schimpft der 65-Jährige. Bei dem Budget, das der Produktion zur Verfügung stehe, sei ihm das unbegreiflich.

Dass "Das Traumschiff" mit Flori als neuem Kapitän momentan wieder mehr Menschen vor den Mattscheiben fesselt, sollte man seiner Meinung nach nicht überbewerten. "Aktuell sollte man sich angesichts der oft nicht nachvollziehbaren Quotenergebnisse langsam auch öffentlich Gedanken darüber machen, nach welchen Kriterien heute noch Einschaltquoten gemessen werden und welche Macht so ein 'Blackbox'-Besitzer hat", betont Sascha.

Nick Wilder, Barbara Wussow und Sascha Hehn bei "Das Traumschiff"ZDF / Dirk Bartling
Nick Wilder, Barbara Wussow und Sascha Hehn bei "Das Traumschiff"
Sascha Hehn beim Kaiser Cup 2019Getty Images
Sascha Hehn beim Kaiser Cup 2019
Sascha Hehn und Florian Silbereisen bei "Das Traumschiff"ZDF / Dirk Bartling
Sascha Hehn und Florian Silbereisen bei "Das Traumschiff"
Findet ihr auch, dass sich die Geschichten bei "Das Traumschiff" wiederholen?4046 Stimmen
1279
Nein, überhaupt nicht!
2767
Ja, das ist mir auch schon aufgefallen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de