Momentan beschäftigt die an den Royals interessierte Welt eigentlich nur ein Thema: Prinz Harry (35) und Meghan (38) möchten in Zukunft nicht mehr als hochrangige Mitglieder der Königsfamilie fungieren und ihre öffentlichen Ämter niederlegen. Während diese News vor allem Herzogin Kates (38) Geburtstag überschattete, dürfte eine andere royale Dame froh sein, gerade nicht im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses zu stehen: Queen-Enkelin Zara (38) muss nämlich ihren Führerschein abgeben!

Laut eines BBC-Berichts ist die Blondine ihre Fahrerlaubnis für insgesamt sechs Monate los. Im November 2019 soll sie mit über 30 Stundenkilometern zu viel erwischt worden sein und damit zusätzliche Strafpunkte gesammelt haben. Weil sie schon im Vorfeld einige Vergehen im Straßenverkehr begangen hatte, zog die letzte Raserei schwerwiegende Folgen nach sich: Mit zwölf Punkten auf dem Strafkonto musste endgültig ein zeitweises Fahrverbot ausgesprochen werden.

Die A417 in Gloucestershire, auf der die Frau von Ex-Rugby-Star Mike Tindall (41) beim Speeding erwischt worden ist, wurde nicht zum ersten Mal Tatort einer königlichen Blitzer-Aktion. Schon 2001 wurde ihre Mutter, Prinzessin Anne (69) auf derselben Strecke bei zu hoher Geschwindigkeit abgelichtet. Weil sie derzeit in Australien unterwegs ist, konnte Zara nicht persönlich vor Gericht erscheinen.

Herzogin Meghan und Prinz Harry, Januar 2020
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry, Januar 2020
Zara Phillips, Enkelin der Queen
Getty Images
Zara Phillips, Enkelin der Queen
Prinzessin Anne
Getty Images
Prinzessin Anne
Seid ihr überrascht, dass Zara ihren Führerschein abgeben muss?310 Stimmen
48
Ja, ich hätte gedacht, dass für die Enkelin der Queen eine Ausnahme gemacht wird.
262
Nein. Gleiches Recht für alle.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de