Prinz Harry (35) und sein Bruder Prinz William (37) setzen ein Zeichen gegen hartnäckige Gerüchte! In der vergangenen Woche gab der 35-Jährige zusammen mit seiner Ehefrau Herzogin Meghan (38) bekannt, dass sie von ihren Hauptämtern innerhalb der Königsfamilie zurücktreten und künftig zwischen Großbritannien und Nordamerika pendeln wollen. Die Royals reagierten daraufhin vermeintlich empfindlich – William soll infolge des drastischen Entschlusses enttäuscht reagiert haben. Schnell wurden Spekulationen laut, dass der Rücktritt eine Reißleine für den Blaublüter und die einstige Schauspielerin gewesen sein könnte, weil sie aus der Familie gedrängt worden seien: Das dementierten Harry und William jetzt entschieden in einem gemeinsamen Statement!

"Trotz eindeutiger Dementi verbreitete eine britische Zeitung einen falschen Artikel, in dem über die Beziehung des Herzogen von Sussex und des Herzogen von Cambridge spekuliert wurde", heißt es in der offiziellen Mitteilung der beiden, die am Montag veröffentlicht wurde. Zwar benennen sie das News-Outlet darin nicht genauer, fahren aber deutlich fort: "Für Brüder, denen das Thema der psychischen Gesundheit so am Herzen liegt, ist es sehr schmerzhaft von solchen Gerüchten zu lesen." Dass sich die Prinzen derart entzweit haben, dass Harry und Meghan zu dem Rücktritts-Entschluss gekommen sind, sei somit also schlichtweg nicht wahr.

Ende Oktober sind erste Vermutungen aufgekommen, dass die Beziehung von Harry und William angespannt sein könnte. Der Auslöser war ein Interview des Rotschopfs in der Dokumentation Harry & Meghan: An African Journey. Damals sagte er: "Wir sind Brüder, wir werden immer Brüder sein. Wir sind im Moment nur auf verschiedenen Pfaden unterwegs." Dass es sich dabei nicht um einen Zwist gehandelt habe, versuchte William am Sonntag laut der Sunday Times bereits klarzustellen, indem er Harry und Meghan seinen Support für die Zukunft zusicherte: "Alles, was wir tun können ist, sie zu unterstützen und zu hoffen, dass die Zeit kommt, in der wir alle am selben Strang ziehen. Ich möchte, dass wir alle zusammenhalten."

Prinz Harry und Prinz WilliamGetty Images
Prinz Harry und Prinz William
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Januar 2020Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Januar 2020
Prinz William im November 2019Getty Images
Prinz William im November 2019
Hättet ihr gedacht, dass es tatsächlich keine schwerwiegenden Differenzen zwischen Harry und William gibt?2372 Stimmen
1679
Ja – ich hielt die Gerüchte schon immer für falsch!
693
Nein, es sah alles danach aus, als hätten die beiden sich zerstritten!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de