Mit diesem Schritt überraschte Fata Hasanović (24) ihre Fans total! Die ehemalige Germany's next Topmodel-Kandidatin hat sich dazu entschieden, mit ihrem Partner Izet nach Dubai auszuwandern. Für ihren Traum hat Fatas Freund sogar seinen festen Job als Bauleiter aufgegeben – er wird zukünftig seine Blogger-Liebste managen. Doch wann und wie haben die Turteltauben eigentlich den Entschluss gefasst, Berlin hinter sich zu lassen?

Dass Fata und Izet ihre aktuellen Lebensumstände ändern wollten, war den beiden klar – dass sie dafür nach Dubai gehen würden, war ein spontaner Entschluss. "Wir haben 2019 im Januar, also vor einem Jahr ungefähr, überlegt, okay was machen wir, wir wollen zusammen arbeiten, was sich etwas schwierig gestaltet, weil Isi einen festen Job hatte", erklärte die Brünette im Promiflash-Interview auf der Berlin Fashion Week. Im Gespräch mit guten Freunden entstand dann die Idee: "Wir dachten uns, 'Ja, lass uns doch nach Dubai auswandern' und dann war das so, ganz ehrlich, lass' das machen. Wir haben da nicht viel überlegt, sondern es dann einfach durchgezogen", lächelte die Influencerin. Eine Wohnung in der arabischen Großstadt haben die beiden allerdings noch nicht – sie werden sich aber kurz vor ihrer Abreise Ende Januar darum kümmern.

Fatas Familie steht total hinter ihrer Entscheidung – auch wenn der Abschied von ihren Liebsten dem Model erst mal schwerfallen wird. Doch für immer werden ihre Angehörigen nicht auf die 24-Jährige verzichten müssen, wie sie Promiflash weiter verraten hat: "Dubai ist nicht für immer – obwohl, wir gucken mal. Aber irgendwie zieht mich dann schon wieder alles zurück nach Berlin."

Izet und Fata HasanovićInstagram / fata.hasanovic Verified
Izet und Fata Hasanović
Fata Hasanović und ihr Freund Izet in MexikoInstagram / fata.hasanovic
Fata Hasanović und ihr Freund Izet in Mexiko
Fata Hasanović in BerlinP.Hoffmann/WENN.com
Fata Hasanović in Berlin
Hättet ihr gedacht, dass Fatas Entschluss so spontan gefallen ist?86 Stimmen
28
Klar, sie ist eben ein spontaner Mensch!
58
Nein, das überrascht mich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de