Das Leben in der Öffentlichkeit macht Philipp Stehler (31) das Daten nicht gerade leicht! Bei Die Bachelorette und Bachelor in Paradise hatte sich der Blondschopf auf die Suche nach der großen Liebe begeben: Seine Traumfrau konnte Philipp in den Kuppel-Formaten bisher allerdings nicht finden. Jetzt hat er versucht, im Netz nach seinem passenden Deckel zu suchen. Gegenüber Promiflash gesteht er aber: Dabei wurde sein Profil blockiert.

Um seine Mrs. Right zu finden, hatte sich der Fitness-Liebhaber im vergangenen Jahr bei einer Dating-App angemeldet. "Ich war nach 24 Stunden blockiert, weil man dachte, ich sei Fake. Weil zu viele User mich gemeldet haben, weil sie dachten: 'Das ist der eh nicht'", erklärt er im Rahmen der Berlin Fashion Week gegenüber Promiflash. Abgesehen davon hat Philipp allerdings keine Probleme damit, trotz seiner Bekanntheit mit Frauen in Kontakt zu treten. Stattdessen befürchtet er, einfach etwas zu wählerisch zu sein. "Leicht ist es so oder so nicht, wenn man auch gewisse Ansprüche hat", gibt er zu.

Aber nicht nur in Sachen Liebe will der Influencer in diesem Jahr wieder voll angreifen – auch sportlich soll 2020 einiges passieren. "Es war eins meiner schwersten Jahre bisher. Ich habe verdammt viel dazugelernt. Eines meiner großen Ziele für 2020 ist es, sportlich wieder komplett durchstarten zu können", schrieb er zur Jahreswende auf Instagram und freute sich, seine gesundheitlichen Probleme hinter sich gelassen zu haben.

Influencer Philipp StehlerInstagram / philipp_stehler
Influencer Philipp Stehler
Influencer Philipp StehlerInstagram / philipp_stehler
Influencer Philipp Stehler
Philipp Stehler in Hamburg, 2017Getty Images
Philipp Stehler in Hamburg, 2017
Hättet ihr gedacht, dass Philipp es beim Daten so schwer hat?258 Stimmen
194
Ja, kein Wunder. Er ist eben zu bekannt.
64
Nee, das verstehe ich gar nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de