Dieser royale Rückzug zieht kostspielige Konsequenzen mit sich! Anfang 2020 erregten Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) jede Menge Aufsehen: Die Sussexes äußerten ihren Wunsch, ihre royalen Pflichten abzulegen, um gemeinsam mit ihrem Sohn Archie Harrison ein weniger öffentliches Leben zu führen. Nach vielen Diskussionen veröffentlichte Queen Elizabeth II. (93) am Samstagabend ein Statement, in dem sie den offiziellen Königstitelverlust der Königlichen Hoheiten bestätigte – und weitere Maßnahmen, die auf Harry und Meghans Rücktritt folgen!

Dass der Enkel der Queen und dessen Frau finanziell unabhängig leben möchten und nun auch werden, war bereits bekannt. Dieser Entschluss soll nun sogar mit einer sofortigen Rückzahlung umgesetzt werden. "Der Herzog und die Herzogin von Sussex haben ihren Wunsch geäußert, die Ausgaben für staatliche Zuschüsse für die Renovierung von Frogmore Cottage zurückzuzahlen", heißt es in dem zusätzlichen Statement aus dem Buckingham Palace. Dennoch soll das Anwesen ihr britisches Familienheim bleiben.

Die neuen Regelungen sollen im Frühling 2020 in Kraft treten. Wie häufig Harry, Meghan und Archie ihr in Zukunft selbst finanzierten Haus in Grobritannien bewohnen werden, bleibt allerdings unklar: Die Hälfte der Zeit will das Herzogspaar in Kanada verbringen.

Frogmore Cottage in Windsor, Zuhause von Harry und Meghan
MEGA
Frogmore Cottage in Windsor, Zuhause von Harry und Meghan
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Oktober 2019
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Oktober 2019
Queen Elizabeth II. im November 2019
Getty Images
Queen Elizabeth II. im November 2019
Was sagt ihr dazu, dass Harry und Meghan die Kosten für Frogmore-Cottage zurückzahlen wollen?6165 Stimmen
5664
Ich finde das super.
501
Ich kann das nicht verstehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de