Diana June durchlebt momentan ein Wechselbad der Gefühle. Vor rund einer Woche brachte die Influencerin ihren ersten Sohn zur Welt – und hatte mit unerwarteten Startschwierigkeiten zu kämpfen. Sie litt zunächst an einer Wochenbettdepression. Von Tag zu Tag lernen sich Mutter und Kind aber besser kennen – und Diana erholt sich dabei wohl ganz gut. Im Netz gibt die Beauty ihrer Community dazu regelmäßige Updates und kann nun offenbar aufatmen: Ihr großes Tief scheint zum Glück überwunden zu sein!

"Übrigens, mein Babyblues hat sich ein wenig gelegt" verkündete Diana erleichtert via Instagram. Die Bloggerin konnte das Durcheinander ihrer Hormone offenbar selbst kaum fassen. Mittlerweile würde sie sich allerdings gut in ihrer neuen Rolle als Mutter zurechtfinden: "Mit jedem Tag wird man sicherer und sicherer", verriet sie. Auch beim Stillen konnte das Mama-Kind-Duo bereits kurz nach der Geburt die ersten Erfolge erzielen.

Diana sieht ihren Sohnemann förmlich im Minutentakt wachsen: Bereits wenige Tage nach der Entbindung brachte der Kleine schon stolze vier Kilo auf die Waage. "Ich habe mich heute gefragt, wie man jemals wieder ein Auge zumachen kann, wenn man so ein süßes Wunder bekommt", schwärmte sie in ihrem letzten Post – ganz die stolze Mama.

Diana June und ihr Sohn im Januar 2020
Instagram / di.anajune
Diana June und ihr Sohn im Januar 2020
Diana June, YouTuberin
Instagram / di.anajune
Diana June, YouTuberin
Diana June, Januar 2020
Instagram / di.anajune
Diana June, Januar 2020
Hättet ihr gedacht, dass Diana so sehr unter dem Babyblues leidet?199 Stimmen
166
Ja, aber das ist ja völlig normal nach einer Geburt!
33
Nein, das hat mich tatsächlich überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de