Bescheidene erste Worte von Claudia Norberg (49)! An Tag 13 hieß es für die Noch-Ehefrau von Schlager-Star Michael Wendler (47) Pritsche räumen – sie wurde als Fünfte von den Dschungelcamp-Zuschauern rausgewählt. Zwar nahm die 49-Jährige die Entscheidung der Fans gelassen, war aber traurig, das Camp verlassen zu müssen. Doch woran lag es? Jetzt mutmaßt Claudia, warum sie von allen Campern die wenigsten Anrufe bekommen hat.

"Ich denke, die Zuschauer haben mich rausgewählt, weil ich so unbekannt bin. Ich bin vielleicht auch ein wenig langweilig", erklärte sie im RTL-Interview und führte weiter aus: "Ich bin immer an der Seite meines Mannes gewesen." So gesehen ist sie stolz, überhaupt so weit gekommen zu sein: "Ich bin froh, das ich Platz sieben belegt habe."

Die Promiflash-Leser waren ziemlich überrascht, dass ausgerechnet Claudia gehen musste – das ergab eine Umfrage: Von 2.010 Teilnehmern insgesamt (Stand 23. Januar, 7 Uhr) hatten rund 60 Prozent (1.214 Votes) nicht mit ihrem Exit gerechnet. Was sagt ihr zu ihren ersten Worten? Stimmt in unserer Umfrage unter dem Artikel ab!

Alle Folgen von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" bei TVNOW.

Claudia Norberg im DschungelcampTVNOW / Stefan Menne
Claudia Norberg im Dschungelcamp
Michael Wendler und Claudia Norberg, 2014Getty Images
Michael Wendler und Claudia Norberg, 2014
Claudia Norberg, Kandidatin im Dschungelcamp 2020TVNOW / Arya Shirazi / RTL
Claudia Norberg, Kandidatin im Dschungelcamp 2020
Stimmt ihr Claudia zu: War sie womöglich zu unbekannt?3188 Stimmen
1568
Nein, durch Michael war sie sehr wohl bekannt!
1620
Ja, das wird wohl der Grund gewesen sein...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de