Bekam Herzogin Meghan (38) etwa royale Rückendeckung? Anfang des Jahres hatten die ehemalige Schauspielerin und ihr Mann Prinz Harry (35) bekannt gegeben, dass sie sich zukünftig aus der Monarchie zurückziehen wollen. Seitdem hatte es zahlreiche Spekulationen über den Rücktritt der Eheleute gegeben. Nun kam ein weiteres vermeintliches Detail ans Licht: Herzogin Camilla (72) soll ihrer Stief-Schwiegertochter Meghan zu dem Ausbruch aus der Königsfamilie geraten haben!

Das behauptete nun ein Insider gegenüber Radar Online: "Sie wusste bereits, dass das Ganze in Planung war und hat Meghan geraten, ihrem Herzen zu folgen und zu gehen, wenn sie es müsste!" Dem Informanten zufolge sei die 72-Jährige zu einer engen Vertrauten der früheren Suits-Darstellerin geworden und habe diese in ihrem Vorhaben unterstützt – sehr zum Missfallen ihres eigenen Mannes Prinz Charles (71): "Charles hatte gehofft, dass Camilla einen beruhigenden Einfluss haben würde. Aber er war ihren Intrigen gegenüber blind und hat nicht gemerkt, was hinter seinem Rücken abging!", schilderte die Quelle.

Der Thronfolger selbst soll von der Royal-Flucht seines Sohnes nämlich gar nicht begeistert sein: "Charles hat das Gefühl, dass diese Situation nach dem Tod von Diana die nächste große Katastrophe ist, durch die die Familie muss!", erklärte ein Insider zuletzt.

Herzogin Meghan und Prinz Harry im Januar 2020
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Januar 2020
Herzogin Camilla und Prinz Charles 2019 in Berlin
Getty Images
Herzogin Camilla und Prinz Charles 2019 in Berlin
Prinz Charles in Tokio
Getty Images
Prinz Charles in Tokio
Denkt ihr, dass Camilla Meghan wirklich zum Rückzug geraten hat?987 Stimmen
550
Ja, das kann ich mir gut vorstellen!
437
Nein, das sind doch nur Spekulationen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de