Alessandra Meyer-Wölden (36) spricht offen wie nie über ihren verstorbenen Vater. Die Ex von Oliver Pocher (41) ist im Grunde genommen eine richtige Powerfrau. Obwohl sie mit fünf Kindern alle Hände voll zu tun hat, zeigt sie sich immer strahlend und tough. Doch die Kochbuchautorin hat auch eine verletzliche Seite, die sie nun in einem Interview zeigte. Alessandra war erst 14 Jahre alt, als sie Abschied von ihrem geliebten Vater nehmen musste.

Axel Meyer-Wölden verlor 1997 im Alter von 56 Jahren den Kampf gegen Krebs. "Wir haben leider nicht genug Zeit gehabt", stellte Alessandra im Bild-Gespräch schmerzlich fest. Der Verlust ihres Vaters hat bei der 36-Jährigen bis heute Spuren hinterlassen: "Meine Freunde sagen, dass ich oft kühl rüberkomme." Das sei sie jedoch keineswegs der Fall. Sie werfe lediglich nicht mehr so viel aus der Bahn. "Wenn man das Schlimmste erlebt hat, kommen einem viele Probleme nicht mehr so groß vor", erklärte die gebürtige Münchnerin.

Der viel zu frühe Tod des Tennismanagers hatte auch Einfluss auf Alessandras Sicht auf das Leben. "Mit seinem Tod in so jungen Jahren ist es für mich jetzt ganz wichtig, meine eigene Familie eng zusammen zu halten", erzählte die ehemalige Tennisspielerin und fügte hinzu: "Es ist nicht selbstverständlich, dass wir am nächsten Morgen wieder aufwachen." Im Leben gebe es keine Generalprobe. Jeder habe nur dieses eine.

Alessandra Meyer-Wölden bei der Berliner Fashion Week, Juli 2016Getty Images
Alessandra Meyer-Wölden bei der Berliner Fashion Week, Juli 2016
Model Alessandra Meyer-WöldenInstagram / ssandymeyerwoelden
Model Alessandra Meyer-Wölden
Alessandra Meyer-Wölden im November 2019Actionpress/ Georg Wenzel
Alessandra Meyer-Wölden im November 2019
Wusstet ihr, dass Alessandra in so jungen Jahren ihren Vater verloren hat?467 Stimmen
266
Ja, das war mir bekannt.
201
Nein, das höre ich jetzt zum ersten Mal – die Arme!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de