Wieder Wirbel um Ralf (44) und Cora Schumacher (43)! Die Ehe des Formel-1-Stars und der ehemaligen Promi Big Brother-Bewohnerin ging bereits 2015 in die Brüche - nach großem Krach ließen sich die beiden scheiden. Danach herrschte längere Zeit Funkstille, bis Cora vergangen Sommer ein gemeinsames Foto postete, auf dem das frühere Ehepaar auf Versöhnung gestimmt zu sein schien. Jetzt sind die freundschaftlichen Gefühle füreinander aber offensichtlich wieder Geschichte: Cora ist stinksauer auf ihren Verflossenen – und will anscheinend ihren Mädchennamen zurück!

Zum gestrigen Valentinstag überraschte die 43-Jährige ihre Fans nicht etwa mit einem Liebes-Post, sondern mit einer wütenden Nachricht in ihrer Instagram-Story. "Ihr glaubt nicht, was ich heute für ein tolles Valentinstagsgeschenk erhalten habe. Post vom Anwalt", schrieb sie – und fügte den Hashtag #DankeRalf hinzu. Was genau in dem Schreiben stand, verriet sie allerdings nicht. "Ihn und seinen Namen zur Publizität nutzen?", zitierte sie offenbar daraus und entgegnete dann: "Sorry, aber das ist unterirdisch. Bitte sprecht mich mit meinem Mädchennamen an."

Im Oktober 2001 hatten Cora und Ralf erst standesamtlich und dann knapp ein Jahr später auch kirchlich geheiratet. Danach nahm sie den Namen "Schumacher" an, den sie jetzt allem Anschein nach so schnell wie möglich abgeben möchte. Demnach heißt sie wohl bald wieder ganz offiziell Cora-Caroline Brinkmann.

Cora und Ralf Schumacher bei der Charity Gala "Ein Herz für Kinder", Dezember 2006
Getty Images
Cora und Ralf Schumacher bei der Charity Gala "Ein Herz für Kinder", Dezember 2006
Cora Schumacher im Januar 2020
Instagram / coraschumacher
Cora Schumacher im Januar 2020
Ralf Schumacher im September 2019
Getty Images
Ralf Schumacher im September 2019
Was haltet ihr davon, dass Cora ihren Mädchennamen zurückhaben möchte?1220 Stimmen
985
Ich kann das absolut nachvollziehen.
235
Ich halte davon nicht viel, um ehrlich zu sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de