Vor Kurzem überraschte Pamela Anderson (52) die Welt, als sie ihre plötzliche Heirat verkündete – nur, um nicht einmal zwei Wochen später die Trennung bekannt zu geben. Doch das war nicht die erste spontane Blitz-Ehe für die Schauspielerin. Schon 1995 gab sie Tommy Lee (57) das Jawort, obwohl sie sich erst vier Tage davor kennengelernt hatten. Dieser hat sich jetzt zu Wort gemeldet und erklärt, was er von ihrer neuen rasanten Romanze hält.

Der Skandalrocker habe sicher eine Meinung zur knackigen 12-Tage-Ehe seiner Ex mit dem über 20 Jahre älterem Filmproduzenten Jon Peters. Eine Quelle berichtete Hollywoodlife, dass er sehr genau wisse, was im Leben seiner Verflossenen vor sich gehe. "Dennoch möchte er so viel Abstand zu dieser Thematik wie möglich haben. Solange sie nicht verletzt worden sei, würde er sich weder einmischen noch Kritik üben. Am Ende des Tages sei sie immer noch die Mutter seiner Kinder", erklärte der Insider. Zusammen haben die Blondine und der Mötley-Crüe-Musiker zwei gemeinsame Söhne, Brandon und Dylan.

Die Quelle verriet weiterhin, dass sich die Baywatch-Nixe und der Schlagzeuger immer nahestehen würden. Doch Tommy wolle die gemeinsame Vergangenheit als Paar ruhen lassen – der letzte Versuch einer Beziehung läge schon mehr als ein Jahrzehnt zurück und romantische Gefühle existierten nicht mehr.

Tommy Lee und Pamela Anderson bei der "Scary Movie 3"-Premiere in Westwood im Oktober 2003
Getty Images
Tommy Lee und Pamela Anderson bei der "Scary Movie 3"-Premiere in Westwood im Oktober 2003
Filmproduzent Jon Peters in seinem Haus in Beverlly Hills im April 2007
Getty Images
Filmproduzent Jon Peters in seinem Haus in Beverlly Hills im April 2007
Tommy Lee bei einer Pressekonferenz in L.A. im Dezember 2019
Getty Images
Tommy Lee bei einer Pressekonferenz in L.A. im Dezember 2019
Wie findet ihr Tommys Verhalten?634 Stimmen
629
Sehr diplomatisch! Gut für ihn.
5
An seiner Stelle hätte ich mich schon längst eingemischt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de