Am Dienstagabend wurden in London zum 40. Mal die Brit Awards verliehen. In der Hoffnung auf die begehrte Trophäe nahmen an dem Event wieder viele internationale Stars aus der Musikszene teil. In diesem Jahr wurde die Veranstaltung jedoch von einem tragischen Todesfall überschattet: Die britische Moderatorin Caroline Flacks (✝40) hatte sich am Wochenende zuvor überraschend das Leben genommen. Bei vielen ihrer Kollegen sitzt der Schock tief, so auch bei ihrem Ex-Freund Harry Styles (26).

Dieser kam in einem eher lässigen Look auf dem roten Teppich daher, doch ein Detail stach deutlich hervor: Am Revers seines Anzugs trug der Sänger eine kleine schwarze Schleife. Der ehemalige One Direction-Star setzte damit ein Zeichen und gedachte so der Moderatorin. 2011 waren die beiden ein Paar und wurden für ihre Beziehung heftig kritisiert. Dass Caroline mit ihren damals 31 Jahren deutlich älter war als der 17-jährige Harry, war für viele ein No-Go. Nach nur zwei Monaten trennten sich die beiden wieder, blieben jedoch Freunde. Zum Tod seiner Ex-Freundin äußerte sich Harry bisher nicht.

Der Moderator der Sendung, Jack Whitehall (31), ehrte Caroline mit berührenden Worten. "Sie war freundlich und lebhaft mit einem ansteckenden Sinn für Humor", sagte er in seiner Eröffnungsrede. "Ich spreche sicherlich für alle hier, wenn ich sage, dass unsere Gedanken bei ihren Freunden und ihrer Familie sind." Die Ansprache wurde mit einer Schweigeminute beschlossen, bevor die Preisverleihung weiterging.

Caroline Flack, Moderatorin
Getty Images
Caroline Flack, Moderatorin
Jack Whitehall bei den Brit Awards
Getty Images
Jack Whitehall bei den Brit Awards
Caroline Flack, Moderatorin bei "Love Island"
ITV/REX/Shutterstock, Action Press
Caroline Flack, Moderatorin bei "Love Island"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de