Am Freitagabend packt ganz Deutschland wieder das Tanzfieber: Die 13. Staffel von Let's Dance startet. In den nächsten Monaten gleiten 14 prominente Teilnehmer gemeinsam mit ihren Profitänzern über das Parkett. Neben Luca Hänni (25), Fußballer Ailton (46) und Sabrina Setlur (46) wird auch Laura Müller (19) um die beliebte Trophäe kämpfen. Chefjuror Joachim Llambi (55) machte vorab den Kandidaten-Check – und verteilt ein paar ziemliche harte Worte an die Freundin von Michael Wendler (47)!

"Laura Müller? Kenn ich nicht...", beginnt der 55-Jährige seine Analyse gegenüber der Bild. Von ihrem Status als Partnerin vom Wendler gibt sich Joachim unbeeindruckt: "Mir ist es auf Deutsch gesagt vollkommen egal, welchen Freund sie hat oder welches Bild sie sonst in der Öffentlichkeit abgibt." Wenn sie tänzerisch nicht abliefert, werde sie schnell "weg sein." Dabei würde es ihr auch nicht helfen, wenn der Schlagerstar in jeder Folge in der ersten Reihe säße und für sie applaudiere.

Tanztipps sollte sich das Model bei ihrem Liebsten wohl besser nicht holen. 2016 hatte der Schlagersänger selbst an der Show teilgenommen, doch mit seiner Performance hatte Michael damals alles andere als überzeugen können. "Wenn sie so tanzt wie er, ist sie noch schneller weg. Das war Gruseln hoch 17, das war Fremdschämen", lautete Llambis knallhartes Urteil.

Joachim Llambi 2019
Getty Images
Joachim Llambi 2019
Laura M. im April 2019
Instagram / lauramuellerofficial
Laura M. im April 2019
Michael Wendler und Isabel Edvardsson bei "Let's Dance"
Getty Images
Michael Wendler und Isabel Edvardsson bei "Let's Dance"
Wie findet ihr Joachims Urteil?3638 Stimmen
809
Ich finde das ein bisschen hart.
2829
Ich stimme ihm auf jeden Fall zu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de