Wieder einmal erhitzen sich die Gemüter in Sachen Anne Wünsche (28) und Henning Merten. Das einstige Influencer-Pärchen hatte sich im vergangenen Jahr nach langjähriger Beziehung getrennt. Seitdem geraten beide immer wieder öffentlich aneinander, wenn es um ihre Kinder Miley und Juna geht. Fans des Sängers fiel nun auf, dass dieser seine Kids nur sehr selten sehen würde. Darauf meldete sich Hennings Freundin Denise Kappès (29) zu Wort, und verteidigte die Vaterqualitäten ihres Freunds im Netz.

Auf die Frage, ob Henning keinen Kontakt mehr zu seinen Kindern haben wolle, ergriff Denise sofort Partei für ihn. "Henning ist der beste Papa, den ich kenne, und liebt seine Kinder mehr als alles andere auf der Welt", schrieb sie in ihrer Instagram-Story. Eigentlich sehe Henning seine Kinder einmal im Monat. Da Anne mit den Kids aber in letzter Zeit viel verreise und das vorab nicht absprechen würde, hätten die Treffen oft ausfallen müssen. "Erfahren von den gebuchten Reisen haben wir traurigerweise immer nur von unserer Community", erklärte Denise weiter. "Die neue Regelung und Entscheidung war einmal ein Wochenende und jede Woche Dienstag", doch Anne würde vermutlich aus Wut die Dienstage verwehren.

Anne selbst machte zu dem Thema nur Andeutungen und wollte auf Instagram nicht genauer auf die Vorwürfe eingehen. "Ich bin keine Vorzeige-Mama, das weiß ich. Allerdings lasse ich mir nichts unterstellen", erklärte sie gegenüber ihren Fans.

Henning Merten mit seinen Töchtern Miley und Juna
Instagram / henning.merten
Henning Merten mit seinen Töchtern Miley und Juna
Anne Wünsche mit ihren Kindern Juna und Miley
Instagram / anne_wuensche
Anne Wünsche mit ihren Kindern Juna und Miley
Henning Merten mit Ben und Denise Kappès
Instagram / denise_kappes
Henning Merten mit Ben und Denise Kappès


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de