Welche Laus ist Prinz Harry (35) denn hier über die Leber gelaufen? Der britische Royal verbrachte gerade eine lange Auszeit mit Ehefrau Herzogin Meghan (38) und Baby Archie Harrison in Kanada. Nachdem das Paar im Januar bekannt gegeben hatte, von seinen royalen Ämtern zurückzutreten, sind die beiden nun auf der Suche nach einem zweiten Wohnsitz. Momentan hat der Bruder von Prinz William (37) allerdings wieder britischen Boden unter den Füßen – und scheint darüber nicht wirklich erfreut zu sein.

Paparazzi erwischten Harry am vergangenen Dienstag am Bahnhof Edinburgh Waverley in Schottland. Der Adelige reiste in einem ziemlich unscheinbaren Look, bestehend aus Jeans, dunkler Winterjacke und einer Schirmmütze. Von seinen Bodyguards umgeben blickte er ziemlich betrübt den Paparazzi entgegen. Ob das daran lag, dass er seine kleine Familie zurücklassen musste? In der schottischen Hauptstadt besucht der 35-Jährige laut Telegraph eine Reisemesse, um dort eine Rede zu halten. Dabei soll es sich um einen seiner letzten Royal-Termine handeln.

In Zukunft möchte sich der Papa von Baby Archie nämlich weniger royalen Pflichten und mehr seiner Familie widmen. Zu diesem Zweck wollen Harry und Meghan zukünftig den größten Teil des Jahres in Kanada verbringen. Was glaubt ihr: Warum schaut Harry auf den aktuellen Fotos so grimmig? Stimmt ab.

Prinz Harry bei der Ankunft am Bahnhof in Edinburgh
Splash News
Prinz Harry bei der Ankunft am Bahnhof in Edinburgh
Prinz Harry
Splash News
Prinz Harry
Prinz Harry am Bahnhof Edinburgh Waverley im Februar 2020
Splash News
Prinz Harry am Bahnhof Edinburgh Waverley im Februar 2020
Warum schaut Harry auf den aktuellen Fotografen-Bildern so grimmig?3137 Stimmen
583
Er vermisst sicher seine kleine Familie.
2554
Er hat vielleicht keine Lust auf den offiziellen Termin.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de