Wie macht sich Prinz Harry (35) eigentlich als Papa? Im Mai 2019 kam das erste Kind des Blaublütigen und seiner Frau Herzogin Meghan (38) zur Welt. Seit der Geburt von Archie Harrison lieferten die frischgebackenen Eltern allerdings eine Schlagzeile nach der nächsten. Zuletzt war aufgrund ihres Rücktritts von den royalen Pflichten alle Aufmerksamkeit auf sie gerichtet, wobei ihr zuvor heiß diskutiertes Familienleben für die Öffentlichkeit doch glatt zur Nebensache wurde. Dafür gibt es nun jedoch ein süßes Update zu Harrys Vaterqualitäten, und zwar von niemand Geringerem als David Beckham (44)!

Im Interview mit Entertainment Tonight verriet die Fußballlegende, die gut mit Harry befreundet ist, dass sich die Gespräche zwischen den beiden Briten fast ausschließlich um ihre Kinder drehen. "Ich denke, er genießt es, zum ersten Mal Vater zu sein. Das ist das, worüber wir eigentlich immer sprechen", offenbart der Mann des ehemaligen Spice Girls-Mitglieds Victoria Beckham (45). Deshalb habe der selbst vierfache Dad auch keinerlei Zweifel an dem Familiensinn seines Kumpels.

Nach Davids Ansicht wolle jeder Papa wie Harry sein: "Jeder Vater möchte seinen Kindern gegenüber liebevoll sein und das ist, was ich in ihm sehe", erklärt David weiter. Der einstige Kicker steht Queen Elizabeths (93) Enkel schon lange nahe. So hatte er dessen Hochzeit besucht und Harry und Meghan sogar während ihrer Royal-Tour begleitet.

Herzogin Meghan, Prinz Harry und Söhnchen Archie, September 2019
Getty Images
Herzogin Meghan, Prinz Harry und Söhnchen Archie, September 2019
David Beckham, Sportler
Getty Images
David Beckham, Sportler
Prinz William, David Beckham und Prinz Harry, 2010
Getty Images
Prinz William, David Beckham und Prinz Harry, 2010
Wusstet ihr, dass die beiden so gut befreundet sind?183 Stimmen
125
Klar, als Fan weiß man das doch!
58
Nein, das ist mir neu!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de