Wer um die Rosen des Bachelor kämpfen will, muss vorher aus dem Nähkästchen plaudern! 2003 war das beliebte Dating-Format zum ersten Mal auf den deutschen Fernsehbildschirmen zu sehen. Insgesamt zehn Junggesellen suchten seitdem im TV nach ihrer ganz großen Liebe und Tausende Frauen bewarben sich bereits, um vielleicht die Eine zu werden. Doch um beim Bachelor dabei zu sein, reicht es nicht, Single und Flirtwillig zu sein – man muss auch intime Details verraten!

In einer neuen Folge des Podcasts Die Johnsons von Ana (26) und Tim Johnson sprach Liz Kaeber (27) nun offen über ihre Zeit in der Flirt-Show. Die Rosen-Siegerin von 2015 schilderte genau, wie es zu ihrer Bewerbung gekommen sei: Eine Kollegin habe ihr das Anmeldeformular einfach auf den Schreibtisch gelegt. "Da habe ich gedacht, füllst du einfach mal aus. Aber ich sage euch – das waren Fragen!", berichtete sie und zählte weiter auf: "Da stand 'Wann war dein erstes Mal?', 'Wo war dein erstes Mal?', 'Wie war es?' – nur solche Fragen!"

Zum Zeitpunkt der Bewerbung habe sie das aber nicht als schlimm oder zu intim empfunden: "Ich hab mir gedacht, egal, ich bin ja ein lockerer Mensch!" Ihre Antworten scheinen der Produktion damals gefallen zu haben – schließlich war sie kurz darauf für die Sendung gecastet worden.

Liz Kaeber, Influencerin und TV-Star
Instagram / lizkaeber
Liz Kaeber, Influencerin und TV-Star
Liz Kaeber und Oliver Sanne 2015 bei "Der Bachelor"
RTL / Der Bachelor
Liz Kaeber und Oliver Sanne 2015 bei "Der Bachelor"
Liz Kaeber bei der Maybelline Modenschau im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week
M Weber / ActionPress
Liz Kaeber bei der Maybelline Modenschau im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week
Habt ihr mit solchen pikanten Fragen gerechnet?2454 Stimmen
813
Ja, es ist schließlich ein Unterhaltungsformat!
1641
Nein, das finde ich auch total unangebracht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de