Chrissy Teigen (34) spricht über eine düstere Phase in ihrem Leben. Das Model ist seit fast sieben Jahren mit John Legend (41) verheiratet. Ihr persönliches Glück haben sie mit Töchterchen Luna (3) und vor zwei Jahren mit ihrem Sohnemann Miles (1) gekrönt. Im Netz zeigt die stolze Mama immer wieder Schnappschüsse ihrer Kleinen. Dass das Muttersein in der Vergangenheit aber nicht immer leicht gewesen war, gab sie nun auch zu: Sie hatte an einer Wochenbettdepression gelitten!

"Es war ein trauriges Dasein. Es gab keine Höhen. Ein paar Monate stoppte das Leben", beschrieb Chrissy gegenüber Glamour UK die Zeit nach der Geburt ihrer Tochter. Erst drei Monate nach der Schwangerschaft habe sie erkannt, dass sie an einer postnatalen Depression leide. Sie habe sich in der Zeit sehr zurückgezogen und habe Angst gehabt, vor die Tür zu gehen. "Ich wusste nicht, dass es sich so spät entwickeln kann oder dass es jemandem, wie mir passieren kann, der so viel Unterstützung hat", erklärte die 34-Jährige weiter.

Auch bei ihrem zweiten Kind habe sie Angst gehabt, psychische Probleme zu bekommen. Doch es sei viel einfacher gewesen, da sie schon gewusst habe, auf welche Anzeichen sie achten müsse. Miles feiert im kommenden Mai bereits seinen zweiten Geburtstag, Luna wird im April 4 Jahre alt.

Chrissy Teigen mit Töchterchen Luna
Instagram / chrissyteigen
Chrissy Teigen mit Töchterchen Luna
John Legend and Chrissy Teigen im November 2019
Getty Images
John Legend and Chrissy Teigen im November 2019
Chrissy Teigen mit ihren Kindern Miles und Luna
Instagram / chrissyteigen
Chrissy Teigen mit ihren Kindern Miles und Luna


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de